Veröffentlicht inThüringen

Erfurt: Schlimmer Arbeitsunfall! Bauarbeiter nach freiem Fall lebensbedrohlich verletzt

Im Erfurter Stadtteil Stotternheim hat es einen schlimmen Arbeitsunfall gegeben: Ein 28-jähriger Mann war zehn Meter in die Tiefe gestürzt…

u00a9 IMAGO / Maximilian Koch

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wenn sich der Verkehr außerorts staut, muss in Deutschland eine Rettungsgasse gebildet werden. Das musst du dabei beachten.

In Stotternheim (Erfurt) hat es einen schlimmen Arbeitsunfall gegeben!

Ein 28 Jahre alter Bauarbeiter ist zehn Meter in die Tiefe gestürzt – der Mann wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Erfurter Krankenhaus gebracht.

Erfurt: Bauarbeiter stürzt 10 Meter in die Tiefe

Laut Polizei kam es am Dienstagnachmittag zu dem schrecklichen Unfall: Der 28-Jährige arbeitete auf dem Dach eines Rohbaus, als er plötzlich zehn Meter in die Tiefe stürzte.

Die Rettungskräfte hatten den Mann mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Sein Zustand ist immer noch kritisch.


Mehr News:


Die Abteilung Arbeitsschutz vom Thüringer Landesamt für Verbraucherschutz unterstützt nun bei den Ermittlungen, um den genauen Umstände des Unfalls auf den Grund zu gehen.