Veröffentlicht inThüringen

Wetter in Thüringen: Stürmischer Start ins neue Jahr? Diese Prognose ist eindeutig

2023 geht zu Ende, doch leider nicht das stürmische Wetter in Thüringen. Auch Silvester wird windig. Hier erfährst du alles Wichtige.

© imago images/Silas Stein

Wie du dich bei einem Unwetter richtig verhältst

Immer wieder toben starke Unwetter über Deutschland. Wer die Wetterlage auf die leichte Schulter nimmt, kann sich großen Gefahren aussetzen. Wir zeigen dir, wie du dich bei Unwettern richtig verhältst.

Nachdem das Wetter in Thüringen bereits zu Weihnachten alles andere als angenehm war, sieht es für Silvester am Sonntag (31. Dezember) nicht viel besser aus.

Erneut zieht im Lande eine Sturmfront auf uns sorgt ab Donnerstag (28. Dezember) für Wirbel. Hier findest du alle wichtigen Infos über das Wetter an Silvester.

Wetter in Thüringen: Sturmfront von der Nord- und Ostsee

Die Prognosen sind eindeutig – mit windigem Wetter in Thüringen musst du an Silvester (31. Dezember) rechnen. Von der Nord- und Ostsee bahn sich erneut eine Sturmfront an. Sie wird zwar schwächer, trotzdem kann sie für stürmische Windböen aus südwestlicher Richtung sorgen, auch in Tieflagen. Das treibt viele Wolken in den Freistaat.

+++ Silvester in Erfurt: Stadt mit dringendem Appell – „Nicht allen bekannt“ +++

Nur ab und zu kann etwas Sonne die Wolkendecke durchbrechen, doch häufiger wird es wohl laut wetterprognose-wettervorhersage.de regnen. Am Freitag (29. Dezember) klettern die Temperaturen auf bis zu zehn Grad. Samstags (30. Dezember) sinken sie überraschend auf örtlich bis zu zwei Grad und die Schneegrenze fällt auf zwischen 600 und 800 Meter. Beim Jahreswechsel wird es wieder wärmer, bis zu acht Grad. Das ist, mal wieder, deutlich zu warm für diese Jahreszeit.

Wetter in Thüringen: Stürmischer Jahreswechsel

Das Silvester-Wetter in Thüringen wird vor allem eins – windig. Am 31. Dezember dreht der Wind auf westliche Richtung und bringt warme Luftmassen mit sich. Auch in den tieferen Lagen kommt es zu kräftigen und stürmischen Windböen. Aus diesem Wettermix geht auch wieder Niederschlag hervor, der unterschiedlich intensiv sein wird. In der Neujahrsnacht verlagert sich das Starkwindfeld weiter nach Osten, wodurch die Wolkendecke teils aufgelockert wird und du vielleicht sogar einen kurzen Blick auf die Sterne erhaschen kannst.


Mehr News:


Spannend wird das Wetter in Thüringen dann im Zeitraum vom 1. bis 3. Januar. Hier kommt es zu einer Umstellung der Großwetterlage. Laut wetterprognose-wettervorhersage.de kommt die Frontalzone über Skandinavien zum „Stehen“ und wird so rückseitig auf dem Atlantik von einem nach Norden aufstrebenden Hochdruckkeil von der Tiefdruckrinne entkoppelt. Daraus entsteht eine Trogwetterlage, die kühlere Luftmassen aus nördlicher Richtung ins Lande bringt. Die ersten Januartage wird es also eine windige, unbeständige und nasskalte Wetterentwicklung geben.