Veröffentlicht inThüringen

A4 in Thüringen: Suff-Pilot wird zum Geisterfahrer! Unfassbar, was dann ans Licht kommt

Ein Suff-Pilot brachte in der Silvester-Nacht etliche Verkehrsteilnehmer auf der A4 in Thüringen in Gefahr! Er muss jetzt mit mehreren Anzeigen rechnen.

© IMAGO/Wolfgang Maria Weber

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wenn sich der Verkehr außerorts staut, muss in Deutschland eine Rettungsgasse gebildet werden. Das musst du dabei beachten.

Unfassbare Szene in der Silvester-Nacht! Auf der A4 in Thüringen wurde ein Suff-Pilot zum Geisterfahrer und brachte mehrere Verkehrsteilnehmer in Lebensgefahr.

Die Polizei konnte den Fahrer zum Glück in der Nähe vom Gotha aus dem Verkehr ziehen. Was dann ans Licht kam, schlägt dem Fass den Boden aus. Hier erfährst du mehr über den Vorfall auf der A4 in Thüringen.

A4 in Thüringen: Suff-Pilot bringt alle in Gefahr

Bei dem Geisterfahrer handelt es sich um einen 34-jährigen Mann, berichtet die Autobahnpolizei am Dienstagmorgen (2. Januar). Demnach war er an der Silvesternacht auf der A4 in Richtung Dresden in der falschen Richtung unterwegs. Mehrere Verkehrsteilnehmer mussten deswegen ausweichen.

+++ Auch spannend: A4 in Thüringen: Raser brettert mit 156 km/h durch die 80er Zone – SO viel muss er nun blechen +++

Eine Streife der Autobahnpolizei konnte den 34-Jährigen zum Glück stoppen, bevor es zu einer Katastrophe kam. In der Nähe des Parkplatzes „Drei Gleichen“ brachten die Polizisten den Geisterfahrer zum Anhalten.

Schnell war klar, dass der 34-Jährige vor seiner Fahrt einiges gebechert haben musste. Ein Alco-Test spuckte später 2,27 Promille aus. Also ging es für den Mann zur Blutentnahme ins Krankenhaus.


Mehr News:


Einen gültigen Führerschein hatte der Mann übrigens auch nicht. Auf ihn kommen jetzt wohl gleich mehrere Anzeigen zu.