Veröffentlicht inThüringen

Thüringen: Heimweg nach Club-Besuch endet tödlich – Rettungskräfte finden Frau leblos

Eine Frau hat sich nach einem Club-Besuch auf den Heimweg gemacht. Doch dann passierte Schreckliches. Die Rettungskräfte bergen ihren toten Körper.

© IMAGO/ Bihlmayerfotografie

Tod und Trauer: Hier kannst du dir helfen lassen

Hast auch du mit Tod und Trauer zu kämpfen? Hier bekommst du Hilfe:

Tragische Szenen haben sich in Thüringen abgespielt!

Eine Frau war nach einem Besuch in einem Club auf dem Heimweg, doch ihr Zuhause erreichte sie nicht. Die Rettungskräfte fanden ihren leblosen Körper. Was sich genau in Thüringen zugetragen hat, liest du hier.

Thüringen: 43-Jährige stürzt in Fluss und stirbt

Ein ausgelassener Abend fand in Thüringen ein tödliches Ende, wie die Polizei auf Nachfrage von Thüringen24 bestätigt. Eine 43-Jährige war in der Nacht auf Sonntag (11. Februar) im „Club Sugar“ in Sonneberg feiern. Zusammen mit einer weiteren Person habe sie sich auf den Heimweg gemacht.

+++ Thüringen: Hochwasser-Drama im Norden! Anwohner bangen um Hab und Gut +++

Doch die beiden Menschen haben sich laut Angaben der Polizei aus den Augen verloren. Gegen 4.40 Uhr ging dann der Notruf ein. Sofort wurden große Suchmaßnahmen eingeleitet. Polizei, Feuerwehr, Suchhundestaffel und auch ein Rettungshubschrauber waren im thüringischen Sonneberg im Einsatz.


Mehr News:


Doch letzten Endes konnten die Rettungskräfte die Frau nur noch tot im Flusslauf der Röthen bergen. Wie die Polizei berichtet, gehen die Beamten davon aus, dass die 43-Jährige im Bereich der Ernst-Moritz-Arndt-Straße in das Gewässer gestürzt sei. Die genauen Ursachen sind derzeit noch nicht klar.