Veröffentlicht inThüringen

Freibad in Thüringen: Preis-Wucher! HIER sollen die Eintrittspreise bald durch die Decke gehen

Der Sommer ist noch in weiter Ferne – doch die Vorfreude kriegt schon jetzt einen Dämpfer. In einer Thüringer Stadt sollen die Freibad-Preise steigen.

Freibad Thueringen
u00a9 IMAGO/Hans Blossey

So werden Badeunfälle vermieden

Der Sommer ist da und damit ist die Badesaison eröffnet. Jedoch gibt es jedes Jahr viele Badeunfälle, die zum Tod führen. Damit aus dem Badespaß nicht Ernst wird, sehen Sie im Video die wichtigsten Regeln.

Der Sommer ist noch in weiter Ferne – trotzdem wird der Freibad-Freude in Thüringen vorab schon einmal ein Dämpfer verpasst.

Denn wer sich in ein paar Monaten im Freibad abkühlen will, muss in einer Stadt in Thüringen tiefer in die Tasche greifen. Der Eintritt könnte hier nämlicher in dieser Saison durch die Decke gehen.

Freibad in Thüringen: HIER sollen die Preise steigen

Schon ab Mai soll der Eintrittspreis im Ost- und Südbad in Jena steigen, wie die „Ostthüringer Zeitung“ (OTZ) schreibt. Erwachsene sollen nach einer Vorlage des Oberbürgermeisters zukünftig fünf statt vier Euro zahlen.

+++ Wetter in Thüringen: Folgt nach dem Rekord-Februar der Kälte-März? Experte mit eindeutiger Prognose +++

Eine Familie, die mit einem Erwachsenen und zwei Kindern schwimmen gehen möchte, müsste demnach neun statt sieben Euro zahlen. 12 Euro sollen eine Familie mit zwei Erwachsenen und einem Kind zahlen – vorher lag der Preis bei 9,50 Euro. Familien mit zwei Erwachsenen und zwei Kindern muss schon drei Euro mehr bezahlen: 14 Euro sollen dann fällig werden.

Jenaer Bädergesellschaft ächzt unter Stromkosten

Doch wieso will die Jenaer Bädergesellschaft die Preise fürs Freibad überhaupt anziehen? Grund sollen die steigenden Kosten für Strom und Energie sein, wie die „OTZ“ weiter berichtet. Seit Ende 2023 sei der günstigere Strombezugsvertrag nicht mehr gültig. Mit doppelt so viel Stromkosten, wie im Vorjahr rechnet die Stadt deshalb. Dazu kämen noch steigende Personalkosten.


Mehr News:


Am Dienstag (20. Februar) will der Finanzausschuss des Stadtrates über die Vorlage diskutieren. Wofür du in den Bädern außerdem noch mehr bezahlen musst und wie hoch die Preise im Vergleich zu Erfurt, Weimar und Co. sind, liest du bei der „Ostthüringer Zeitung“.