Veröffentlicht inThüringen

Wetter in Thüringen: Kältehammer winkt! Neue Prognose lässt zittern

Die Temperaturen im Freistaat machen Lust auf den Frühling. Doch droht uns in Thüringen noch ein Kälte-Schock?

wetter thueringen

Wetter: So entsteht eine Wettervorhersage

Schon gewusst?

Wir Thüringer blicken auf ein sonniges Wochenende zurück. Die letzten Tage hat uns das Wetter im Freistaat verwöhnt – und bei dem ein oder anderen schon für reichlich Frühlingsgefühle gesorgt.

Manch einer hat sicher schon das erste Eis in diesem Jahr geschleckt. Doch mit dem frühlingshaften Wetter könnte abrupt Schluss sein. Statt Sonne und Eis auf die Hand heißt es dann Frost und Eis auf den Autoscheiben. Denn das Europäische Wettermodell prophezeit einen richtigen Kältehammer! Doch ist das Szenario überhaupt realistisch? Auf was du dich in Thüringen einstellen musst, erfährst du hier.

Wetter in Thüringen: Milder Start in den März

Ski-Fahrer und Schnee-Liebhaber werden in Thüringen sicherlich die Geräte für den Wintersport zurück in die Untiefen des Kellers gebracht haben. Denn die weiße Pracht hat sich im Winter 2023/2024 im Freistaat nur selten blicken lassen. Und auch in der ersten vollen Märzwoche ist laut des amerikanischen GFS-Wettermodells (Global Forecast System) kein verspäteter Winter in Sicht. „Vielleicht gibt es ein bisschen Nachtfrost… aber das ist im März nichts Ungewöhnliches“, kommentiert Meteorologe Dominik Jung das Wetter in der zehnten Kalenderwoche (4. bis 10. März). „Die milden Luftmassen behalten die Oberhand. Von Abkühlung ist nix zu erkennen“, berichtet der Wetter-Experte in seinem YouTube-Video weiter.

+++ Thüringen: Neue Bratwurst-Bude öffnet! Kunden trauen ihren Augen kaum +++

Zumindest in den ersten Märztagen können wir uns also in Thüringen weiterhin auf milde Temperaturen und Sonnenschein einstellen. Einen kleinen Überblick über das Wetter in der Woche bekommst du hier:

  • Montag (4. März): 12 Grad, Mix aus Sonne und Wolken
  • Dienstag (5. März): 8 Grad, wolkig – ab und an schafft es die Sonne durch die Wolkendecke
  • Mittwoch (6. März): 9 bis 11 Grad, durchwachsen
  • Donnerstag (7. März): 9 Grad, Sonnenschein pur
  • Freitag (8. März): 10 bis 12 Grad, Sonnenschein pur
  • Samstag & Sonntag (9. und 10. März): 8 bis 16 Grad, frühlingshaft mild

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von YouTube, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Wetter in Thüringen: Droht der Frostschock?

Doch bereits zum Start in die neue Woche (11. bis 17. März) kann es bei uns in Thüringen noch einmal ungemütlich werden, wie Meteorologe Dominik Jung prophezeit. Graupelschauer und sogar nasse Schneeflocken könnten noch einmal einen Hauch von Winter bringen. Und auch das Europäische Wettermodell zeigt in der zweiten vollen Märzwoche beunruhigende Werte. „Viel Höhenkälte über Deutschland. Das würde uns auch maximal Nachtfrost bringen“, erklärt Dominik Jung die Wetterkarte, die uns den Kältehammer prophezeit. Doch der Wetter-Experte macht sofort klar: „Das ist völlig übertrieben. Doch diese Wetter-Karte wird heute morgen schon wieder anders aussehen“.


Mehr News:


Jung ist sich sicher: Das milde Wetter wird uns in Deutschland und auch Thüringen noch erhalten bleiben. Denn auch die Ensemble-Vorhersagen bewegen sich bei den Temperaturen für Ostdeutschland zwischen 12 und 13 Grad – gegen Mitte des Monats gibt es ein kleines Tief mit Temperaturen um die 7 Grad. Für März also alles andere als kalt. Da kann die Eis-Saison ja starten! Wohlgemerkt die Speiße-Eis-Saison. Von der „Eis-auf-den-Autoscheiben-Saison“ haben wir sicherlich fürs Erste alle genug.