Veröffentlicht inThüringen

Thüringen: Stadt versinkt im Baustellen-Chaos – HIER dürfte der Frust vorprogrammiert sein

In dieser Stadt in Thüringen brauchst du demnächst sehr viel Geduld – hier ist Chaos wegen Baustellen angesagt.

thüringen
u00a9 IMAGO/Maximilian Koch

Thüringen: Fünf kuriose Fakten über den Freistaat

Der Freistaat Thüringen hat Einiges zu bieten. Hier kommen fünf kuriose Fakten, die du vielleicht noch nicht wusstest.

Die Ferienzeit in Thüringen steht kurz vor der Tür: Während sich einige vor dem Regen in den Süden flüchten, verbringen die anderen den Urlaub im trauten Heim – immerhin ist es zu Hause ja bekanntermaßen am schönsten.

Doch: Für die Balkonien-Urlauber unter uns könnten zumindest in einer Stadt im Freistaat die Ferien zur Geduldsprobe werden.

Thüringen: Ein kostspieliges Projekt

Da will man nur noch schnell in die Stadt düsen und etwas besorgen und zack – Stau! So oder so ähnlich dürften das die meisten von uns bestimmt schon mal erlebt haben. Dabei hat der Stau oft einen guten Grund. Die damit verbundenen Verzögerungen sind zugegebenermaßen aber auch sehr nervenaufreibend. In einer Thüringer Stadt dürfte das für die Bewohner für einen bestimmten Zeitraum kurzzeitig zum Alltag werden.

+++ Thüringen: Tödliches Überholmanöver! Mann verliert sein Leben +++

Über die Ferienzeit steht in Gera nämlich ein größeres Projekt an: Ab Sonntag (20. Juni) soll hier eine weitere Sanierung des Stadtrings Süd-Ost durchgeführt werden. Konkret zwischen der „Straße des Bergmanns“ und dem Ortsausgang in Richtung „Lusan“ und „Zaufensgraben“, informierte die Stadt in einer Pressemitteilung – die Kosten haben es dabei ganz schön in sich.

In zwei Bauabschnitte unterteilt

Schlappe 600.000 Euro hat die Stadt für die Groß-Bauarbeiten locker gemacht! Allerdings werde etwa ein Drittel über Mauteinnahmen refinanziert, so die Stadt. Fertiggestellt werden soll das Ganze dann voraussichtlich bis zum 31. Juli 2024 – dabei sollen die Sanierungsarbeiten unter Vollsperrung durchgeführt und in zwei Bauabschnitte unterteilt werden.


Mehr News:


In diese Zeitraum musst du damit rechnen, dass der Verkehr in beide Richtungen über die Straßen „Elsterdamm“, „Am Sommerbad“, „Gebrüder- Häußler- Straße“, „Theaterstraße“ und der „Straße des Bergmanns“ umgeleitet wird. Die Zufahrt der „Naulitzer Straße“ soll dann während des ersten Bauabschnittes aus Richtung „Straße des Bergmanns“ gewährleistet werden. Während des zweiten Bauabschnittes dagegen wird die Zufahrt dann aus Richtung „Lusan“ möglich sein.