Veröffentlicht inThüringen

Thüringer Familie geht durch die Hölle! Mutter stirbt völlig unerwartet neben ihrem Baby

Einfach nur schlimm, was diese Familie aus Thüringen durchmachen muss. Völlig unerwartet stirbt die junge Mutter, ihr Baby noch neben sich.

thüringen
u00a9 IMAGO/Zoonar

Tod und Trauer: Hier kannst du dir helfen lassen

Eine Familie aus Thüringen hat ein schwerer Schicksalsschlag erlitten.

Plötzlich und unerwartet ist Mutter Franzi gestorben, sie wurde nur 39 Jahre alt. Was genau geschehen ist, liest du hier bei uns.

Thüringen: Familie erleidet schweren Schicksalsschlag

Es ist kaum vorzustellen, was eine Familie aus Thüringen durchmachen muss. Was nach einem Albtraum klingt, ist für die Familie aus Schleid zur traurigen Realität geworden. Denn urplötzlich hat Vierfach-Mama Franzi mit nur 39 Jahren ihr Leben verloren. Die junge Mutter hatte sich noch mit einem „bis gleich“ vom Sommerfest des Kindergartens verabschiedet. Denn für die beiden jüngsten Kinder, zwei Jahre und sechs Monate alt, war es Zeit fürs Bett. Doch aus dem „bis gleich“ wurde ein Abschied für immer.

+++ Thüringer Fleischer mit kurioser Idee! DIESE Bratwurst-Beilage ist wirklich geschmacklos +++

Denn Franzi überlebte den Abend nicht. Noch im Wohnzimmer neben ihrem Baby verstarb die junge Mama. Warum genau, ist der Öffentlichkeit nicht bekannt. „Nur eine einzige Sekunde veränderte das ganze Leben der sechsköpfigen Familie“, schreibt Eva-Maria im Netz. Sie ist eine Verwandte von Franzis Lebenspartner und hat auf „GoFundMe“ eine Spendenaktion für die Familie aus Thüringen gestartet. „Franziska war eine Löwenmama, ein Familienmensch, eine liebevolle Partnerin, eine strukturierte und organisierte Frau“, fügt Eva-Maria hinzu. „Dieses Schicksal ist so unbegreiflich und macht uns zutiefst betroffen!“

Thüringen: Spendenaufruf für die Familie

Nach so einem Verlust ist nichts mehr wie es war. Franzis Lebenspartner fehlt seine bessere Hälfte, die vier Kinder – sechs Monate, zwei, sieben und 16 Jahre alt – müssen von nun an ohne Mama auskommen und auch in ihrem Freundeskreis hinterlässt die 39-Jährige eine große Lücke. „Der Alltag ist nun kein Alltag mehr, sondern ein Kraftakt, ein Durchhalten, ein ‚für die Kinder da sein‘“, beschreibt Eva-Maria die Situation. Sie möchte der Familie also so gut es geht unter die Arme greifen.


Mehr News:


Eva-Maria hat daher auf „GoFundMe“ eine Spendenaktion ins Leben gerufen. „Kein Geld der Welt bringt Franzi zurück, lindert den Schmerz oder macht das Geschehene unvergessen. Doch wir möchten mit dieser Spendenaktion die Familie finanziell unterstützen“, schreibt sie in dem Spendenaufruf. Insgesamt 50.000 Euro sollen für die hinterbliebene Familie zusammen kommen, um ihnen wenigstens die Geldsorgen für die Zeit der Trauer zu nehmen. Bereits über 41.000 Euro sind auf „GoFundMe“ zusammengekommen.