Veröffentlicht inThüringen

Thüringen: Opa vergewaltigt Baby und stellt Bilder davon ins Netz – DAS ist seine Strafe

Gewahrsam? Festnahme?

Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Beim ersten Fall war sie noch kein Jahr alt. Ein Mädchen aus Altenburg (Thüringen) wurde von ihrem Opa (50) mehrfach sexuell missbraucht. Anschließend stellte der 50-Jährige Bilder von seinen Taten ins Netz.

Jetzt hat das Landgericht Gera den 50-jährigen Thüringer verurteilt.

Mann aus Thüringen wegen Missbrauchs verurteilt

Darüber berichtet die „Ostthüringer Zeitung“ am Dienstag. Demnach habe der 50-Jährige Fotos von seinen Ekeltaten gefertigt und diese dann online Chat-Partnern zur Verfügung gestellt. In einer Unterhaltung soll er mit dem Missbrauch auch geprahlt haben.

Jetzt wartet auf den Ost-Thüringer eine Freiheitsstrafe von zwei Jahren und acht Monaten. Ein entsprechendes Urteil sprach das Landgericht Gera gegen den Mann aus. Allerdings ist es noch nicht rechtskräftig.

Thüringen
Dem Mann aus Thüringen wird vorgeworfen, seine Enkeltochter vergewaltigt zu haben. (Symbolbild) Foto: IMAGO / Kirchner-Media

Polizei findet mehr als 1.000 Kinderporno-Bilder

Im Juni 2021 fand die Polizei bei einer Hausdurchsuchung insgesamt 1.558 Kinderporno-Bilder und 33 Videos. Auch elf Bilder sowie ein Video, die als „Jugendporno“ eingestuft wurden, waren unter den gesicherten Beweismitteln.



Wie der Prozess verlief und wie sich der 50-Jährige zu seinen Taten äußerte, kannst du bei der „Ostthüringer Zeitung“ nachlesen>>>