In aller Freundschaft (ARD): Stars wollen Fans trösten – dann wird’s chaotisch

Nach dem Marathon der letzten Tage werden die „In aller Freundschaft“-Fans auf kalten Entzug gesetzt.
Nach dem Marathon der letzten Tage werden die „In aller Freundschaft“-Fans auf kalten Entzug gesetzt.
Foto: ARD/Saxonia Media/Markus Nass

Frust bei den Fans von „In aller Freundschaft“ (ARD)! Wer sich wie jeden Dienstag schon auf den gemeinsamen Abend mit dem Team der Sachsenklinik gefreut hat, wird jetzt wohl bitterlich enttäuscht – denn auf einmal ist nichts mehr wie gewohnt!

"In aller Freundschaft" (ARD) durch Filme ersetzt!

Nach dem Marathon der letzten Tage werden die „In aller Freundschaft“-Fans nämlich auf kalten Entzug gesetzt. Statt ihrer Lieblingsserie wird am Heiligen Abend im Ersten „die Feuerzangenbowle“ und „der Wunschzettel“ ausgestrahlt. Doch das Darsteller –Team wollte seine Fans mit der Enttäuschung nicht alleine zurücklassen und hinterließ ihnen zum Trost wenigstens eine kleine Botschaft.

In den sozialen Medien veröffentlichten die Stars von „In aller Freundschaft“ in einem Video exklusive Grüße an ihre Zuschauer – doch das endete in einem regelrechten Chaos.

Stars von "In aller Freundschaft" mit Chaos-Video für die Fans

Zunächst stimmt Krankenschwester Miriam zum Ständchen ein, Dr. Bretano aber singt etwas völlig anderes. Und dann prasseln gleichzeitig die vier anderen Kollegen auch noch auf die Kamera ein. Ein ziemliches Durcheinander – man versteht kaum ein Wort.

Die Fans aber freuen sich trotzdem!

Das Team erklärte in ihrem Posting: „Wir haben soooo viele Weihnachtswünsche, dass wir sie alle auf einmal loswerden müssen“. Und das haben sie offenbar überzeugend rübergebracht.

Auf Facebook hat das Video in nur sieben Stunden fast 1000 Likes und Herzen bekommen. Über 100 Weihnachtsgrüße schickten die Fans zurück. „So cool! Habt alles ein wundervolles Weihnachtsfest!“ „Danke euch!“ „Frohe Weihnachten“, schreiben die Nutzer unter dem Video.

-----------------------------------

Mehr zu „In aller Freundschaft“

„In aller Freundschaft“ (MDR): Krasse Überraschung für die Zuschauer zu Weihnachten

„In aller Freundschaft“-Star leidet unter Augenerkrankung – jetzt äußert sie eine krasse Vermutung

In aller Freundschaft (ARD): Schauspielerin enthüllt – „Ich will...“

-----------------------------------

Enttäuschung bei den Zuschauern: Kein IaF am Dienstabend!

Aber etwas Enttäuschung kommt doch noch durch: „Schade, dass heute kein In aller Freundschaft kommt“, so ein IaF-Fan. Und trotzdem wird alles Gute zum Fest gewünscht – die Aussichten sind ja auch nicht schlecht: Denn ist Weihnachten erst einmal vorüber, dann läuft das Programm auch wieder wie gewohnt.

Die nächste Folge „In aller Freundschaft“ strahlt das Erste am 29. Dezember aus.

Außerdem können Fans von „In aller Freundschaft“ am zweiten Weihnachtstag den Spielfilm „Zwei Herzen“ schauen. (aj)