„In aller Freundschaft“ (MDR): Fans haben Angst um DIESE Serienfigur – „Sie soll sterben???? Niemals bitte!“

„In aller Freundschaft“-Fans und auch die Charaktere sind in großer Sorge um eine Serienfigur.
„In aller Freundschaft“-Fans und auch die Charaktere sind in großer Sorge um eine Serienfigur.
Foto: MDR/Saxonia Media/Strehler

Diese Vorschau schockt viele „In aller Freundschaft“-Fans: Für eine Serienfigur wird es in der neuesten Folge lebensgefährlich. „Sie soll sterben???? Niemals bitte!!!“, schreiben die Fans bei Facebook. „Oh man....das wird wieder spannend“.

„In aller Freundschaft“ (MDR): Fans in großer Sorge um Serienfigur

In der aktuellen „In aller Freundschaft“-Folge „Schützenbrüder“ kommen zwei Männer – zwei Schützenbrüder – in die Sachsenklinik, die sich aber gegenseitig eigentlich gar nicht ausstehen können. Und wie es aber der Zufall so will, landen sie im selben Zimmer.

Die beiden Männer haben offenbar ein Problem miteinander, das weit in ihre gemeinsame Vergangenheit zurückreicht. Dr. Martin Stein und Hans-Peter Brenner kümmern sich um die Streithähne.

Doch auch außerhalb der Sachsenklinik wird es turbulent.

------------------------

Mehr von „In aller Freundschaft“:

------------------------

Für SIE wird es nun brenzlig

Die Fans hatten sich so mit ihr gefreut: In der vergangenen Staffel hat Schwester Miriam endlich ihre große Liebe gefunden. Mit ihrer Freundin Rieke will sie einen schönen Ausflug machen. Doch der endet schließlich im Krankenhaus.

Bei Rieke gibt es den Verdacht auf Blinddarmentzündung! Pfleger Kris versucht, Miriam Mut zu machen: „Rieke wird nicht streben, okay?“, sagt er tröstend.

Doch Miriam scheint außer sich vor Sorge und gerät darüber mit Chefarzt Dr. Kai Hoffmann aneinander, der Rieke behandelt.

+++Riverboat (MDR): Jörg Kachelmann stellt eine Frage – dann ist Markus Lanz plötzlich den Tränen nahe+++

Wird Rieke es schaffen? Das erfährst du am Dienstagabend um 21 Uhr im Ersten. Am Sonntagabend um 18.05 Uhr kommt die Wiederholung im MDR. (fno)