Leipzig: Super-Blitzer aufgestellt – doch dieser Spruch bringt Autofahrer zum Lachen

Solch einen Blitzer haben Unbekannte in Leipzig verunstaltet. (Symbolbild)
Solch einen Blitzer haben Unbekannte in Leipzig verunstaltet. (Symbolbild)
Foto: dpa

Leipzig. „Bitte lächeln“: Diese Aufforderung haben zwei Unbekannte in Leipzig auf einen scheinbar harmlosen Autoanhänger gesprüht und seine Tarnung damit auffliegen lassen. Das unscheinbare Gefährt ist nämlich in Wahrheit ein Blitzer.

Es handelt sich um einen sogenannten Enforcement Trailer mit einer Radarfalle im Inneren. Von Autofahrern idealerweise unbemerkt erfassen die Geräte Tempoüberschreitungen und lösen den Blitzer aus. Da die Technik noch recht neu ist, werden sie häufig auch Super-Blitzer genannt.

In Leipzig wird ein Blitzer enttarnt

Von diesem Deckmantel ist dank des Schriftzugs allerdings nicht mehr viel übrig. Potentielle Raser sind vorgewarnt und könnten rechtzeitig abbremsen.

Wie die Leipziger Volkszeitung berichtet, sind die mobilen Tarnblitzer Anfang des Monats in der Stadt aufgestellt worden. Geplant war deren Einsatz bereits für das vergangene Jahr.

Durch die Verzögerung seien drei Millionen Euro weniger Bußgeld eingenommen worden, als ursprünglich im Haushalt des Rathaus vorgesehen war.

____________________

Mehr Themen von Thüringen24:

„In aller Freundschaft - die jungen Ärzte“: Kehrt DIESE beliebte Serienfigur zurück?

Edeka-Werbeplakat bringt Bauern in Thüringen auf die Palme: „Können kaum überleben“

Schulbus-Unglück in Thüringen: Jetzt werden erste Konsequenzen gezogen

____________________

Versteckte Radarfallen sollen Verkehrssicherheit erhöhen

Neben den Einnahmen durch vermehrte Kontrollen erhoffe die Stadt sich auf lange Sicht mehr Sicherheit im Straßenverkehr, berichtet die Zeitung.

>> Rammstein-Bandmitglied holt zum Rundumschlag aus: Wiedervereinigung war „eine Sauerei“

Nach Angaben der Volkszeitung seien insgesamt drei Enforcement Trailer in Leipzig aufgebaut worden – bleiben also noch zwei getarnte Geräte übrig. (lh)