„In aller Freundschaft“ (ARD): Schlechte Nachrichten für Fans – Serie aus dem Programm gestrichen

Schock für „In aller Freundschaft“-Fans! Der Sender streicht die beliebte Serie für eine ÄWoche aus dem Programm.
Schock für „In aller Freundschaft“-Fans! Der Sender streicht die beliebte Serie für eine ÄWoche aus dem Programm.
Foto: MDR/Saxonia Media/Robert Strehler

Fans von „In aller Freundschaft“ mussten diese Woche ganz stark sein. Denn ihre Lieblingssendung fiel am Dienstagabend, 4. Februar, aus.

Das Erste hatte „In aller Freundschaft“ aus dem Programm genommen. Doch es gibt aber Entwarnung: Ab nächster Woche kannst du dich wieder in die Sachsenklinik schalten.

„In aller Freundschaft“ (ARD): Serie muss pausieren!

Fans der Arztserie müssen sich noch eine Woche länger gedulden, um endlich die nächste Folge „In aller Freundschaft“ sehen zu können.

Grund für den Ausfall? Am Dienstag wichen die Ärzte aus der Sachsenklinik dem DFB-Pokal-Achtelfinale. Das Erste übertrug ab 20.15 Uhr die Partie Werder Bremen gegen Borussia Dortmund (3:2).

Die nächste IaF-Folge „Pflicht und Kür“ kommt eine Woche später, am 11. Februar, wie gewohnt um 21 Uhr. Vor allem für eine Serienfigur wird es immer schwerer...

--------------------

Mehr „In aller Freundschaft“:

--------------------

„Pflicht und Kür“ – So dramatisch wird's!

Im Mittelpunkt der Folge stehen erneut Vera Bader und Dr. Rolf Kaminski. Vera ist an Alzheimer erkrankt und die Krankheit schreitet langsam immer weiter fort.

+++„Riverboat“ (MDR): Schock! Talkrunde aus Programm gestrichen – aus DIESEM Grund+++

Dr. Kaminski fühlt sich Vera Bader gegenüber verpflichtet und möchte ihr so gut es geht beistehen. Allerdings in respektvoll-distanzierter Weise, denn ihr Stolz verbietet es ihr eigentlich, Hilfe anzunehmen.

Kaminski durchlebt ein Wechselbad der Gefühle und beginnt zu hadern: Was macht er hier eigentlich? Warum ausgerechnet er? Wird er hinschmeißen und Vera Bader ihrem Schicksal überlassen? (fno)