Bei Björn-Höcke-Auftritt: FDP-Politiker überrascht mit bemerkenswerten Worten: „Wir können seit 70 Jahren....“

Björn Höcke (AfD) hat am Freitag in Bayern gesprochen. (Archivbild)
Björn Höcke (AfD) hat am Freitag in Bayern gesprochen. (Archivbild)
Foto: imago images / Steve Bauerschmidt

Kulmbach. Rund 1000 Menschen haben am Freitag vor der Stadthalle im bayrischen Kulmbach versammelt, um gegen einen Wahlkampfauftritt des Thüringer AfD-Fraktionschefs Björn Höcke zu demonstieren.

„Wir können seit 70 Jahren in Deutschland in Frieden und Freiheit leben, das haben wir dem Staatssystem der Demokratie zu verdanken“, sagte der FDP-Kommunalpolitiker Karl Schenk Graf von Stauffenberg. Teile der AfD seien angetreten, dieses System zu untergraben.

Die Aussage ist deshalb bemerkenswert, weil mit Thomas Kemmerich gerade erst ein FDP-Politiker mit Stimmen der AfD zum Ministerpräsident in Thüringen gewählt worden ist. Erst nach massiven Protest von allen Seiten kündigte Kemmerich seinen Rücktritt an.

>> Demo in Erfurt: Ausnahmezustand! ++ 10.000 Menschen protestieren ++ Verkehrschaos erwartet!

Bei Björn-Höcke-Rede: FDP und SPD organisieren Protest

Mitorganisator Michael Otte sagte: „Ich fordere alle verantwortlichen Politiker der demokratischen Mitte auf, mehr zusammenzurücken und einen respektvolleren Umgang untereinander zu pflegen.“

Zu der Demonstration hatten Politiker von FDP und SPD aufgerufen. Dem Aufruf hatten sich weitere politische und gesellschaftliche Gruppierungen angeschlossen.

____________________

Mehr zum Polit-Beben in Thüringen:

Mike Mohring geht nach Thüringen-Eklat jetzt diesen drastischen Schritt

Bodo Ramelow bei Maischberger – Eine Frage reizt ihn besonders: „Bin nicht hier für billigen Klamauk“

Thüringen: Nach Blumen-Wurf von Politikerin – brisantes Foto wirft Fragen auf

___________________

Höcke war nach Kulmbach gekommen, um dem AfD-Oberbürgermeisterkandidaten Hagen Hartmann Schützenhilfe zu leisten. Höcke gilt selbst innerhalb der AfD als Rechtsaußen und ist höchst umstritten.

Als Fraktionschef im Thüringer Landtag hatte er maßgeblich an der Wahl des FDP-Politikers Thomas Kemmerich zum Thüringer Ministerpräsidenten mitgewirkt.

Auch in Erfurt demonstrieren die Menschen am Samstag. Das kannst du >>> hier <<< unseren Live-Blog nachlesen. (dpa/mb)