Leipzig: Mutter und zwei Kinder sterben bei Feuer-Drama in Grimma – Zwölfjähriger bleibt alleine zurück

In einem Wohnhaus in Grimma bei Leipzig ist ein Feuer ausgebrochen. Die Folgen sind verheerend! (Symbolbild)
In einem Wohnhaus in Grimma bei Leipzig ist ein Feuer ausgebrochen. Die Folgen sind verheerend! (Symbolbild)
Foto: dpa

Grimma. Ein schreckliches Unglück hat sich in der Nacht zu Montag in Grimma bei Leipzig abgespielt. Bei einem verheerenden Feuer in einer Wohnung sind ein achtjähriges Mädchen und seine Mutter ums Leben gekommen.

Zwei Tage nach dem schrecklichen Feuer dann die traurige Nachricht aus Leipzig – auch der siebenjährige Sohn, der zunächst noch auf der Intensivstation im sein Leben kämpfte, ist verstorben. Das berichtet die „Leipziger Volkszeitung“.

Leipzig: Mutter und Tochter sterben bei Feuer-Drama – Sohn (7) stirbt im Krankenhaus

Ein 12-jähriger Junge konnte sich noch aus der brennenden Wohnung retten – und musste die ganze Tragödie mitansehen.

Gegen 2.45 Uhr in der Nacht zu Montag war in der Plattenbauwohnung in Grimma bei Leipzig das Feuer ausgebrochen – warum ist bis jetzt noch völlig unklar.

Als die Feuerwehr eintraf, brannte die Wohnung lichterloh. Ein 12-jähriger Junge konnte sich gerade noch rechtzeitig aus der Flammenhölle retten, berichtet die Bild-Zeitung. Doch für eine Mutter und ihre achtjährige Tochter kam jede Hilfe zu spät.

------------------------

Mehr Themen:

------------------------

Feuerdrama bei Leipzig – Ursache ein Rätsel

Die Rettungskräfte versuchten noch, die Schwerverletzten vor dem Haus zu reanimieren – ohne Erfolg. Das Mädchen starb noch vor Ort, die Mutter erlag wenig später im Krankenhaus ihren Verletzungen.

Ein siebenjähriger Junge, der ebenfalls in der Wohnung gewesen war, schwebte zunächst noch in Lebensgefahr. Doch zwei Tage später sei er an seinen Verletzungen gestorben.

Was das schlimme Feuer ausgelöst hat, wird derzeit noch ermittelt. (fno/abr)