„In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“ (ARD): Sender überrascht Fans: "DER DONNERSTAG IST GERETTET!"

Die jungen Ärzte wurden für Donnerstagabend eigentlich aus dem Programm genommen. Doch jetzt...
Die jungen Ärzte wurden für Donnerstagabend eigentlich aus dem Programm genommen. Doch jetzt...
Foto: ARD / Jens Ulrich Koch

Es sollte ein trauriger Tag für alle Fans von „In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“ werden. Die ARD hatte die Arztserie für diesen Donnerstag (12. März) zunächst aus dem Programm gestrichen, um eine Sportschau mit dem Biathlon-Weltcup und Skispringen zu übertragen.

Die Fans waren traurig – ein Donnerstagabend ohne die jungen Ärzte? Doch jetzt gibt es eine gute Nachricht. „Der Donnerstag ist gerettet!“

„In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“ (ARD): Serie aus Programm gestrichen, doch dann...

Am Donnerstagmorgen verkündet ein Post auf der Facebookseite von „In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“ die frohe Botschaft: „Erst hieß es, wir laufen heute nicht, aber jetzt offenbar doch! Das heißt: DER DONNERSTAG IST GERETTET! YEAH!“

Folge 216 „Mütter“ soll also wohl doch wie geplant laufen. Darin kümmern sich Emma und Tom um Joscha Harz, der in einen Tisch in der Cafeteria des Johannes-Thal-Klinikums gekracht ist. Joscha soll über Nacht bleiben. Kurz darauf erreicht Joschas Mutter das Klinikum. Tom ist beeindruckt von der intelligenten und attraktiven Frau, die Joscha als den perfekten Sohn beschreibt. Aber Tom bekommt Zweifel an der scheinbaren Harmonie. Joscha spielt vor seiner Mutter eindeutig herunter, wie schlecht es ihm geht. Wovor will er sie schützen?

---------------------------

Mehr von den jungen Ärzten:

---------------------------

Als Tom bei Joscha Blut abnimmt, macht er eine Entdeckung: Sein Blut sieht nicht aus, wie es aussehen sollte. Und Joschas Zustand verschlechtert sich immer weiter …

Wie gewohnt sollen die jungen Ärzte um 18.50 Uhr auf den Bildschirmen laufen. „Das ist ein muss, das ich dabei bin“, „freu mich schon auf heute Abend“, schreiben die Fans. (fno)