„In aller Freundschaft“: Ominöse Ankündigung lässt Fans rätseln – jetzt ist das Geheimnis gelüftet!

Wochenlang rätselten die Fans von "In aller Freundschaft" – jetzt hat ein Zuschauer Licht ins Dunkel bringen können.
Wochenlang rätselten die Fans von "In aller Freundschaft" – jetzt hat ein Zuschauer Licht ins Dunkel bringen können.
Foto: MDR/Saxonia Media/Rudolf Wernicke (Montage)

Diese Bilder sorgten für wilde Spekulationen bei den Zuschauern von „In aller Freundschaft“. Jetzt ist das Geheimnis endlich gelüftet!

Seit Wochen rätselten die Zuschauer von „In aller Freundschaft“, was es mit der Ankündigung von Serien-Star Bernhard Bettermann auf sich hatte. Ein Fan konnte jetzt für Klarheit sorgen.

„In aller Freundschaft“-Star sorgt mit Fotos für wilde Spekulationen

Im Februar hatte Bernhard Bettermann alias Dr. Martin Stein mit einem Posting auf Facebook die Gerüchteküche zum Brodeln gebracht. In seiner Chronik veröffentlichte er zwei Bilder und schrieb vage dazu: „Eine besondere Begegnung in der Sachsenklinik“. Nicht mehr und nicht weniger.

Während die einen zunächst gar nichts mit dem Gesicht auf den Fotos anzufangen wussten, konnten andere hier schon weiterhelfen. Die Bilder zeigten Bernhard Bettermann ganz offensichtlich am Set in der Sachsenklinik. Doch wer ist der andere Mann auf den Bildern? Die Antwort entfacht bei zahlreichen Fans große Vorfreude.

„In aller Freundschaft“: Diese Konstellation gab es noch nie!

„Wie schön! Freue mich schon sehr auf die Folge mit den ‚Bettermännern‘“, schreibt einer etwa in den Kommentaren. Denn bei dem vermeintlich Unbekannten handelt es sich um niemand geringeren als dem Sohnemann von Bernhard Bettermann höchst persönlich!

Es ist das erste Mal, dass Tim und Bernhard Bettermann gemeinsam für „In aller Freundschaft“ vor der Kamera stehen. Offen blieb jedoch, in welcher Rolle der junge Bettermann schlüpfen würde. Es wurde wild spekuliert.

„Ist das der in irgendeiner Beschreibung erwähnte Freund von Martin?“, fragt sich ein Fan. „Vielleicht kommt raus, dass Martin vor Jahren eine Affäre hatte“, mutmaßt ein anderer und zieht in Erwägung, dass Tim vielleicht auch in der Serie die Rolle des Sohnes übernehmen könnte.

Geheimnis um Tim Bettermann gelüftet!

Rund zehn Wochen blieben die Fragen offen – ein aufmerksamer Fan jetzt Licht ins Dunkel bringen können. In einer Fan-Gruppe von „In aller Freundschaft“ postete er die Auflösung.

Tim Bettermann wird demnach am 9.Juni an der Seite seines Vaters bei „In aller Freundschaft“ zu sehen sein. Das verrät ein Blick auf die jüngst veröffentlichte Programmübersicht der ARD.

Dort wurde nämlich die Besetzung der IaF-Folge „Irritationen“ mit veröffentlicht. So wurde jetzt auch endlich verraten, in welcher Beziehung die beiden Bettermänner in der Krankenhaus-Serie stehen.

------------------------------------

Mehr von „In aller Freundschaft“:

------------------------------------

„In aller Freundschaft£ mit Sohn und Vater Bettermann

Die Story dreht sich zunächst um Patientin Mia, die in ihrem Magen-Darm-Trakt Drogen geschmuggelt haben soll. Jedoch verletzt ein Päckchen den Darm der jungen Frau – und zu allem Überfluss ist es auch noch undicht!

Jetzt kommt Tim Bettermann ins Spiel:

Er übernimmt die Rolle von Mias Freund, David Albig.

David gibt sich ahnungslos über den Drogenschmuggel seiner Freundin. Und Dr. Martin Stein nimmt sich seiner an. Denn er hat Mitleid für den jungen Mann, der um das Leben seiner Freundin bangt. Doch David spielt nicht mit offenen Karten.

Wie es weitergeht, sehen die Zuschauer dann am 9. Juni (21 Uhr) im Ersten oder in der Mediathek. (aj)