Riverboat (MDR): Florian Silbereisen mit privatem Geständnis – „Ich hab...“

Florian Silbereisen hat bei Riverboat intime Einblicke gewährt.
Florian Silbereisen hat bei Riverboat intime Einblicke gewährt.
Foto: dpa

Seltener Einblick in das Leben von Schalgerstar Florian Silbereisen!

Der hat seinen Fans in der Talksendung „Riverboat“ im MDR einen intimen Einblick in sein Privatleben und auch seine Gefühlswelt gegeben.

Das sorgte bei den Fans für ausschweifende Begeisterung, die aber auch von den anderen Gästen bei „Riverboat“ im MDR gefesselt waren. „Die Runde ist schon jetzt richtig toll", schrieb beispielsweise ein Zuschauer. Und das lag nicht zuletzt an Florian Silbereisen, der sich nicht scheute, auch intime Einblicke in seine Vergangenheit und seine Gefühlswelt zu geben.

+++ „Riverboat“: Auf diese Änderung müssen sich die Fans jetzt einstellen +++

Und so entlockte Kim Fisher ihm schon zu Beginn der Sendung das erste überraschende Geständnis!

„Riverboat“: Florian Silbereisen mit überraschendem Geständnis

Aber von vorn: Den Auftakt macht die Hertel-Familie und fast hat man als Zuschauer den Eindruck, dass am Freitagabend im „Riverboat" plötzlich nur noch gesungen statt geplaudert wird. Plötzlich wird Abba geträllert, dann Fendrich... – und alle stimmen mit ein, sogar Kim Fisher!

+++ Riverboat (MDR) stellt die neuen Gäste vor – wegen IHR flippen die Fans aus +++

Mitten im Gewusel ist auch Johanna, die Tochter von Stefanie Hertel. Gemeinsam mit Lanny Lanner haben sie die Familienband „More than words" gegründet. Lange ist Tochter Johanna das Rampenlicht zwar noch nicht gewöhnt, doch ihre Aufregung habe sie vor Auftritten ganz gut im Griff.

Das sind die Gäste bei Riverboat:

  • Schlagerstar Florian Silbereisen
  • Ramon Roselly
  • More Than Words mit Stefanie Hertel und Lanny Lanner
  • Annette Josef vom MDR Klangkörper
  • Moderator und Journalist Marc Huster
  • Violinistin Annemarie Gäbler
  • Marcus Schwarz, kriminalistischer Insektenkundler

------------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

Bodo Ramelow will Corona-Lockdown beenden – aber nicht für alle!

Flughafen Erfurt: Aus diesem Grund herrscht plötzlich reger Betrieb – Fans begeistert: „Hammer!"

„In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“: Neuer Trailer! Doch Fans sind bitter enttäuscht – „Ich schalte gar nicht mehr ein"

-----------------------------

Florian Silbereisen über Lampenfieber: „Ich habe das bis heute"

Florian Silbereisen kennt das mit der Aufregung. So verrät er: „Ich habe das bis heute extrem, blöderweise". Bei Talkrunden wie dieser habe er das zwar gut im Griff, doch bei Live-Auftritten auf der Bühne würde ihn die Aufregung dann doch einholen.

+++ Florian Silbereisen: Traurige Aussage – „Zeit, wo das Licht ausgeht“ +++

Doch solche Live-Auftritte sind aufgrund des Coronavirus aktuell gar nicht möglich. Und das fehlt, räumt der Schlagerstar ein. Auch, wenn Florian Silbereisen das Glück hat, noch im Fernsehen aktiv zu sein, so fehle ihm doch die Energie, die vom Publikum ausgeht, der Augenkontakt mit den Fans und das gemeinsame Feiern... doch er ist auch realistisch und weiß:„Jetzt geht es momentan eben noch nicht."

Florian Silbereisen spricht über enge Freunde

Für ihn auch wichtig: Seine guten Freunde, die er bereits teilweise seit 25 Jahren habe.

„Meine Freunde sind die gleichen, wie vor 25, 30 Jahren. Das ist für mich etwas sehr, sehr Wichtiges.“ Denn es gebe genug Menschen, die nur wegen seines Ruhms mit ihm befreundet sein wollen. Seine wahren Freunde allerdings nicht (Hier liest du mehr dazu). (abr)