„In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“ läuft wieder im Ersten – doch die Fans sind enttäuscht! „Ich gucke erst wieder, wenn...“

Fans von „In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“ müssen zurzeit nicht auf ihre Helden verzichten. Doch etwas stört sie.
Fans von „In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“ müssen zurzeit nicht auf ihre Helden verzichten. Doch etwas stört sie.
Foto: ARD / Jens Ulrich Koch

Donnerstagabend ist „In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“-Zeit. Trotz der Corona-Krise müssen die Fans der Arztserie nicht auf ihren Serien-Donnerstag verzichten.

Doch einige sind trotzdem enttäuscht und wollen den Fernseher zur „In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“-Zeit nicht einschalten. Und das hat einen Grund.

„In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“: Fans warten sehnlichst auf neue Folgen

Weil die Dreharbeiten von „In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“ wegen der Corona-Krise in eine Zwangspause geschickt worden waren, konnten keine neue Folgen produziert werden. Die Sommerpause setzte in diesem Jahr schon früher als geplant ein.

Deshalb werden seit ein paar Wochen bereits Folgen aus früheren Staffeln gezeigt. Für viele Fans bedeutet das auch ein freudiges Wiedersehen mit ehemaligen Ärzten des Johannes-Thal-Klinikums wie zum Beispiel dem Serienliebling schlechthin: Roy Peter Link alias Dr. Niklas Ahrendt.

+++ „In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“: Roy Peter Link feiert Geburtstag – doch die Fans interessiert nur eine Frage +++

Andere Fans aber sind schon so gespannt auf die neuen Folgen, dass sie keine Wiederholungen mehr sehen wollen. „Ich schalte erst wieder ein, wenn es neue Folgen gibt!“, schreibt einer von ihnen bei Facebook.

-----------------

Mehr Themen:

-----------------

„Bitten noch um etwas Geduld“

Das dürfte aber leider wohl noch etwas dauern! „Für die Ausstrahlung der neuen Folgen können wir zurzeit noch keinen genauen Termin nennen und bitten noch um etwas Geduld“, vertrösten die IaF-Macher ihre Fans.

+++ „In aller Freundschaft“ (MDR) feiert 900 Folgen Sachsenklinik! Doch DAS dürfte die Fans traurig stimmen +++

Die gute Nachricht: Auch in den nächsten Wochen werden die jungen Ärzte zur altbekannten Zeit im Fernsehen zu sehen sein – zwar mit alten statt neuen Folgen aber: „Vorfreude ist die schönste Freude“, wissen die Fans. (fno)