Riverboat-Moderator Kachelmann nimmt SIE aufs Korn – „Haben einen verdorbenen Abend“

Riverboat-Moderator Jörg Kachelmann sorgt mit einem Tweet für Aufsehen.
Riverboat-Moderator Jörg Kachelmann sorgt mit einem Tweet für Aufsehen.
Foto: imago images / STAR-MEDIA

Das „Riverboat“ legt gerade eine Pause ein, doch „Riverboat“-Moderator Jörg Kachelmann kann scheinbar auch in der Sommerpause nicht so einfach draußen relaxen. „Haben einen verdorbenen Abend“, schreibt der 62-Jährige und teilt dazu ein Foto vom Abendhimmel bei Twitter.

Der Moderator ist viel in den Sozialen Netzwerken unterwegs, und richtet sich in seinem Tweet an eine spezielle Zielgruppe – um diese schön auf's Korn zu nehmen.

Riverboat-Moderator teilt Foto – und teilt aus!

Eigentlich sieht's ganz idyllisch aus: Blauer Himmel und am Horizont orange-gelbe Wolken. Vor kurzem scheint ein Flugzeug vorbeigeflogen zu sein, denn am Abendhimmel sieht man einen weißen Kondesstreifen. Und genau da liegt wohl das Problem!

Der Kondensstreifen ist dem Moderator wohl zu kurz geraten! Wie?

Mit dem Tweet will Kachelmann wohl gegen sämtliche Verschwörungstheoretiker austeilen. Denn bei dem Kondesstreifen wurde wohl die „Schemdrähl-Flüssigkeit so berechnet, dass wir mitten im Flug nichts mehr in den Rohren haben.“

+++ Riverboat (MDR): Als Jörg Kachelmann DAS ausplaudert, kann Kim Fisher es nicht fassen: „Du bist ein...“ +++

Zum Verständnis: Die sogenannte „Chemtrails“-Verschwörungstheorie besagt, dass Flugzeuge mit Absicht giftige Chemikalien ausstoßen und diese anhand der Kondensstreifen sichtbar werden.

-----------------

Das sind Verschwörungstheorien:

  • Versuch, einen Zustand, ein Ereignis oder eine Entwicklung durch eine Verschwörung (geheime Zusammenarbeit) zu erklären
  • zielgerichtetes, konspiratives Wirken einer meist kleinen Gruppe von Akteuren zu einem meist illegalen oder illegitimen Zweck
  • werden häufig zur Konstruktion von Feindbildern und damit zur Legitimation von Gewalt benutzt
  • während der Corona-Krise 2020 wurden zahlreiche Falschinformationen und Verschwörungstheorien verbreitet, z.B. dass Virus als biologische Waffe im Genlabor erschaffen wurde

-----------------

Kachelmann schießt gegen Verschwörungstheoretiker

Kachelmann, der aus dem Wort „Chemtrail“ eine eigene Kreation „Schemdrähl“ gemacht hat, kann sich die Spitze nicht verkneifen.

-----------------

Mehr Themen:

Elefant, Tiger & Co. (MDR): Nachwuchs in Leipzig – doch die Sache hat einen Haken

„In aller Freundschaft“ (ARD): Großes Wiedersehen! „Wer kennt noch Dr. ...?“

Corona in Thüringen: Nach erstem Hype – Aus für mehrere Autokinos! ++ Gute Nachrichten aus Corona-Hotspot

-----------------

Denn natürlich sollen Soros und Gates hinter der ganzen Aktion stecken. Bei den Verschwörungstheoretikern DIE Hassfiguren schlechthin. Denn während der US-Investor George Soros in ihren Augen angeblich für die europäische Flüchtlingskrise verantwortlich sein soll, wird Microsoft-Gründer Bill Gates nichts geringeres vorgeworfen, als die Corona-Pandemie heraufbeschworen zu haben.

+++ „Riverboat“ (MDR): Jörg Kachelmann mit emotionalen Abschiedsworten – „Es ist Zeit...“ +++

Bei so viel Vernebelung bleibt dem Moderator nur noch zu schreiben: „Wir haben das 5G-Backup für die Seelen-Impfung der Bevölkerung aktivieren müssen.“

Auch der Ausbau des 5G-Netzes und dazugehörende Funkmasten wurden von Verschwörungstheoretikern als Übeltäter der Corona-Pandemie ausgemacht. Wissenschaftlich belegt ist das natürlich nicht... (fno)