Grenze zu Thüringen: Babyleiche entdeckt – Spaziergänger machen Horrorfund!

In dem Ortsteil Liebig an der Grenze zu Thüringen ist die Babyleiche entdeckt worden.
In dem Ortsteil Liebig an der Grenze zu Thüringen ist die Babyleiche entdeckt worden.
Foto: Google Maps/ Montage

Pöhl. Direkt an der Landesgrenze zu Thüringen haben Spaziergänger einen schrecklichen Fund gemacht.

Sie entdeckten in einem Waldstück im Vogtlandkreis eine Babyleiche. Nach Informationen der „Freien Presse“ hat ein Hund den Leichnam aufgespürt.

Babyleiche an der Grenze zu Thüringen entdeckt: Noch vieles ist unklar

Das tote Kind sei am Mittwoch in der Nähe eines Wegs am Ufer der Weißen Elster im Ortsteil Liebau der Gemeinde Pöhl gefunden worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Weder zu Alter und Geschlecht noch zum Todeszeitpunkt könnten derzeit Angaben gemacht werden, hieß es. Die Leiche wurde zur Untersuchung in die Rechtsmedizin gebracht. Der Fundort des toten Kindes liegt nahe der Landesgrenze zu Thüringen.

Ziel der Ermittlungen sei es, herauszufinden, was genau geschah.

_______________

Mehr Themen:

_______________

Polizei bittet Zeugen um Hilfe

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Zwickau zu melden (Telefon 0375 4284480). Insbesondere sind die Ermittler an Aussagen von Spaziergängern interessiert, die sich öfter in dem Waldstück aufhalten. (dpa/mb)