Bei Thüringen: Hausbewohner hören verdächtiges Geräusch – in ihrem Garten kämpft SIE um ihr Leben

Die Hausbewohner fanden in ihrem Garten ein junges Kalb in einer misslichen Lage.
Die Hausbewohner fanden in ihrem Garten ein junges Kalb in einer misslichen Lage.
Foto: Polizei Osthessen/ imago images/ Montage

Tann/Fulda. Bewohner eines Einfamilienhauses hörten in ihrem Garten verdächtige Geräusche – und entdeckten darauf einen unfreiwilligen Badegast.

Eine junge Kuh ist am Samstag in einem Garten in der Rhön, an der Landesgrenze zu Thüringen, in einen Swimmingpool gefallen.

Grenze zu Thüringen: Kuh fällt in Swimmingpool

Das Tier hatte nach Angaben der Polizei in Fulda die Abdeckung des Schwimmbeckens offenbar für einen festen Untergrund gehalten - und war eingebrochen. Bis Hilfe kam, schwamm das Kälbchen um sein Leben.

Die Polizei berichtete, dass sich das Tier dabei „geschickt über einen längeren Zeitraum über Wasser“ gehalten habe.

_______________

Mehr Themen:

Thüringen: Mann will Pilze sammeln – und findet stattdessen DAS

Thüringen: Weltrekord im Freistaat! ER hat das größte...

Wetter in Thüringen: Kommt noch mal der Sommer? SO wird das Wochenende

_______________

Die alarmierte Feuerwehr pumpte einen Großteil des Wassers aus dem Pool und zog das völlig durchnässte Tier mit Seilen heraus. Das Kalb war gemeinsam mit zwei anderen Tieren von einer Weide bei Tann (Landkreis Fulda) entlaufen. (dpa/mb)