„In aller Freundschaft“: Fans rätseln über DIESE Szene – „Das hätte ich nicht gedacht“

Fans von „In aller Freundschaft“ rätseln über eine ganz bestimmte Szene der neuen Folge!
Fans von „In aller Freundschaft“ rätseln über eine ganz bestimmte Szene der neuen Folge!
Foto: MDR/Saxonia Media/Rudolf Wernicke

Bei einer Sache sind sich die Fans von „In aller Freundschaft“ einig: Die neue Folge „Ungeklärtes“ vom Dienstagabend war mal wieder ein richtiger Kracher. Manch ein Fan geht sogar soweit zu sagen: „Es war eine der besten Folgen bisher in diesem Jahr“.

Doch eine Szene der aktuellen „In aller Freundschaft“-Folge war für viele Fans dann doch ein kleines Rätsel.

„In aller Freundschaft“: Fans von neuer Folge begeistert

Dr. Ina Schulte, Ex-Frau von Dr. Kai Hoffmann, hat neu in der Sachsenklinik angefangen. Eine ungewohnte Situation für alle und so versuchen Kai Hoffmann und Dr. Marie Weber, irgendwie so entspannt wie möglich mit der Situation umzugehen.

+++ „In aller Freundschaft“-Fans mega genervt von IHR – „Furchtbare Figur“ +++

Doch Ina Schulte macht es den Beiden alles andere als leicht. Und dann sucht sie auch noch Rat bei Maria Weber. Es geht um Patientin Franziska Teschner, die schon seit geraumer Zeit unter Kurzatmigkeit leidet. Während Tschner es auf ihre Schwangerschaft schiebt, vermuten Maria Weber und Ina Schulte etwas anderes: Mitralklappeninsuffizienz.

Franziska Teschner muss sofort operiert werden. Doch die OP gefährdet die Schwangerschaft und Ina Schulte veranlasst, dass die Operation abgebrochen wird.

----------------------

Mehr zu „In aller Freundschaft“

----------------------

Spoiler! Diese Szene gibt den Fans Rätsel auf

Achtung, Spoiler! Am Ende der Folge kommt das Baby von Franziska Teschner zur Welt. Früher als geplant, aber Mutter und Baby haben es geschafft! Doch eben jene Szene, in der die Mutter zum ersten Mal ihr Neugeborenes im Arm halten kann, sorgt bei den Fans für Gesprächsstoff.

Ein Fan merkt an: „Was ich ja lustig fand, das 7-Monatsbaby war viiiel zu groß, ihr müsstet die Modelle mal etwas angleichen“.

Auch andere Fans stellen sich eine ähnliche Frage:

  • „Ich hatte mich auch schon gewundert, dass das Baby so groß war.“
  • „Die Geschichte um die junge Mutter fand ich sehr berührend! Das Baby erschien mir für eine Frühgeburt allerdings auch etwas proper. Alles in allem eine sehr unterhaltsame Folge!“

+++„In aller Freundschaft“: Jetzt geraten SIE aneinander – Fans gespalten: „Tja die Eifersucht...“+++

„In aller Freundschaft“-Team lüftet Geheimnis

Doch von wegen Modelle. Bei dem Baby handelt es sich um ein echtes Baby, wie das Team von „In aller Freundschaft“ unter einem der Posts verrät. „Rund 5 Wochen alt und sehr sehr süß! Die Mama stand natürlich die ganze Zeit dabei“, erklärt das Team.

Die Fans sind erstaunt. „Ach echt??? Das hätte ich nicht gedacht, das war aber ein ganz schöner Wonneproppen, aber mit fünf Wochen okay.“ Da kann man schon mal ein Auge zudrücken!

Die ganze Folge kannst du in der ARD Mediathek nachschauen.