„Riverboat“ (MDR): Melanie Müller kurz nach Corona-Erkrankung irritiert – „Es ist ganz merkwürdig...“

Melanie Müller war nach ihrer Corona-Erkrankung zu Gast im „Riverboat“ und dort hat sie mit einer Aussage überrascht. (Montage/Archivbilder)
Melanie Müller war nach ihrer Corona-Erkrankung zu Gast im „Riverboat“ und dort hat sie mit einer Aussage überrascht. (Montage/Archivbilder)
Foto: imago images/Future Image/M. Wehnert/imago images/Star-Media/Montage Thüringen24

Das war erst einmal ein Schock für Melanie Müller! Ihr Mann Mike, sie selbst und ihre beiden Kinder hatten sich mit dem Coronavirus infiziert. Am schlimmsten erwischt hatte es wohl ihren Mann. Melanie Müller hingegen durfte die Quarantäne schon bald wieder verlassen. Und heuerte sogleich auf dem „Riverboat“ im MDR an.

Natürlich war Melanie Müllers Corona-Erkrankung auch im „Riverboat“ ein großes Thema. Und da überraschte der Ballermann-Star doch glatt mit einer Aussage.

„Riverboat“: Melanie Müller spricht offen über Corona-Erkrankung

Natürlich will Kim Fisher gleich von Melanie Müller wissen, wie es ihr derzeit so geht. Gut, ist die klare Antwort der Sängerin. „Den Kindern und mir ging es von vornherein gut. Ich hatte nur ein bisschen Geruchsverlust und Geschmacksverlust“, erzählt sie. Ehemann Mike hatte es hingegen schlimmer erwischt.

Er lag richtig flach. Gegenüber RTL verriet Melanie Müller Ende August sogar, dass sie für ihren Ehemann mitten in der Nacht den Notarzt gerufen hatte. Sie wollte sich versichern, dass bei ihrem Mike auch alles in Ordnung ist. Das Ergebnis: Die Werte waren alle in Ordnung.

+++Melanie Müller bei „Plötzlich arm, plötzlich reich“ (Sat.1): Schreck für Ballermann-Star – „Ihr habt doch ne Meise“+++

-----------------------

Das ist „Riverboat“:

  • läuft seit 1992, wurde von 1992 bis 1994 wöchentlich unter dem Namen „MDR Club“ ausgestrahlt
  • Talkshow fand ab Januar 1992 auf der „Dresden“ und ab April 1992 von der „Florentina“ statt, zwei auf der Elbe in Dresden gelegenen Schiffe
  • im Januar 1994 wurde Sendung in „Riverboat“ umbenannt und bis 2016 vierzehntägig gesendet
  • seit 2017 wieder wöchentlich gedreht, aus dem Studio 3 der Media City Leipzig
  • aktuelle Moderatoren sind Kim Fisher und Jörg Kachelmann

-----------------------

Melanie Müller mit überraschender Aussage

„Unser Arzt und mehrere Ärzte haben gesagt, bei dem Pensum, wie wir unterwegs sind, ist das auch bei einer normalen Sommergrippe völlig normal gewesen, dass mein Mann 16 Tage flachgelegen hat“, erzählte die Sängerin nun im „Riverboat“ und ergänzt: „Klar, wir sind viel unterwegs, Krankheit als Heilung hat der Körper einfach mal genommen.“ Sozusagen eine Zwangspause für die Familie des Ballermann-Stars.

Sie selbst ist aber schon wieder auf Achse. Da hakt auch Kim Fisher ein. Ihre Mutter hätte sie angerufen, als sie erfahren hat, dass Melanie Müller zu Gast ist. „Darf die das denn?“ habe ihre Mutter gefragt.

---------------------------

Mehr „Riverboat“-News:

„Riverboat“ (MDR): Kim Fisher völlig aufgewühlt – „Ich hab wirklich Gänsehaut“

Riverboat ist zurück! Doch der MDR überrascht mit dieser Ankündigung

Riverboat (MDR): Jörg Kachelmann und Kim Fisher mit überraschender Ankündigung: „Wir...“

---------------------------

+++Melanie Müller: Schock für den Ballermann-Star – jetzt kommt raus...+++

Eine Frage, die Melanie Müller wohl schon häufiger gestellt bekommen hat. „Also es ist ganz ganz merkwürdig, man wird komplett gemieden“, erzählt sie. Gut, dass das Gesundheitsamt die Quarantäne von Melanie Müller aufgehoben hat, berichtet „RTL“.