„In aller Freundschaft“: Schauspieler verspricht sich, dann werden Fans sentimental – „Schade nur, dass...“

„In aller Freundschaft“-Arzt Hans-Peter Brenner (links) ist für seine lustigen Sprüche bekannt.
„In aller Freundschaft“-Arzt Hans-Peter Brenner (links) ist für seine lustigen Sprüche bekannt.
Foto: MDR/ Saxonia Media/ Rudolf Wernicke

Versprecher sorgen bei „In aller Freundschaft“ und anderen Serien immer wieder für lustige Outtakes. Doch zu einigen Figuren gehörten sie einfach dazu, wie zum Beispiel bei „In aller Freundschaft“-Arzt Hans-Peter Brenner.

13 Jahre ist Darsteller Michael Trischan bereits der Sachsenklinik treu. Als Pfleger hat er angefangen und dann sein Medizinstudium doch noch beendet. Bei „In aller Freundschaft“ gilt die Figur als eine der beliebtesten.

„In aller Freundschaft“: Serien-Aus kommt nicht gut an

Vor allem seine flotten Sprüche ziehen die Fans magisch an. In Folge 903 sagte er: „Ich bin fit wie eine Turnhose.“ Jedes Kind dürfte wissen, dass dieses Sprichwort von einem Turnschuh handelt und keiner Hose.

Doch dafür lieben die „In aller Freundschaft“-Fans ihren Hans-Peter. Auf der Facebookseite der Serie greift das Team genau diesen Satz auf und postet ein Bild von ihm. Daraufhin werden die Fans sehr sentimental.

So schreibt Nutzerin Sonja: „Schade nur, dass wir bald auf ihn verzichten müssen. Ich denke, dann schau ich nicht mehr.“

51 „In aller Freundschaft“-Fans reagieren auf diesen Kommentar, 35 schreiben darunter. Denn was Sonja noch postet, regt eine Diskussion an: „Finde ich sehr schade, dass er unfreiwillig gehen muss!!! Wenn das mal kein Fehler ist, ihn gehen zu lassen...“

---------------------

Das ist „In aller Freundschaft“:

  • Läuft seit 1998 im ARD-Fernsehen
  • Erzählt die Geschichte des fiktiven Krankenhauses „Sachsenklinik“
  • Wurde 2014 mit dem Bambi ausgezeichnet
  • Bisher 23 Staffeln und knapp 900 Episoden ausgestrahlt
  • Drei weitere Staffeln bereits in Planung
  • Es gibt zwei weitere Ableger der Serie: „In aller Freundschaft“ – Die jungen Ärzte (2015) und „In aller Freundschaft“ – Die Krankenschwestern (2018)

---------------------

Was sie damit meint? Vor einigen Monaten wurde bekannt, dass „In aller Freundschaft“-Darsteller Trischan sich aus der Serie zurückzieht.

Vom Sender heißt es: „Michael Trischan alias Hans-Peter Brenner wird ab März 2021 nur noch ab und zu in der Sachsenklink zu sehen sein. Noch ist der Abschied aber nicht aktuell: Drehen wird Michael Trischan regelmäßig noch bis Ende November 2020.“

Auch soll es ein Wiedersehen mit dem „In aller Freundschaft“-Schauspieler geben: „Hans-Peter Brenner wird Leipzig nicht verlassen und den Kollegen der Sachsenklinik freundschaftlich verbunden bleiben. Und deshalb ist auch klar: Ein Wiedersehen ist fest eingeplant!“

Dennoch sind die Fans der Überzeugung, dass Trischan nicht freiwillig die Sendung verlässt. Kommentar: „Er wurde unfreiwillig aus der Serie raus geschrieben. Er will gar nicht gehen.“

„In aller Freundschaft“: Das sagt Trischan

Und damit haben sie wohl Recht. Michael Trischan schrieb im Juni selbst auf seiner Facebookseite: „Einerseits verstehe ich die Entscheidung, Platz zu machen für neue Handlungsstränge und Rollen, die auch notwendig sind. Anderseits bedauere ich diese Entscheidung! Ich würde heucheln, wenn es nicht so wäre.“

---------

Mehr zu „In aller Freundschaft“:

„In aller Freundschaft“: Fans rätseln über DIESE Szene – „Das hätte ich nicht gedacht“

„In aller Freundschaft“-Fans mega genervt von IHR – „Furchtbare Figur“

„In aller Freundschaft“: Überraschung für die Fans – aber nicht alle sind begeistert: „Ich finde es Mist“

----------

Er soll einfach rausgeschrieben worden sein, damit er Platz für Neues macht und „In aller Freundschaft“ weiterhin interessant bleibt.

Diese Entscheidung kommt bei den Zuschauern gar nicht gut an. Hier einige Kommentare:

  • „Es macht einen traurig, wenn Hans-Peter nicht mehr dabei ist. Ich habe ihn gerne gesehen. Ein super Schauspieler und ein toller Mensch.“
  • „Sehr schade, dass Hans-Peter geht. Er hat immer sehr gut gespielt und seine Redewendungen/Sprichwörter waren immer ein Highlight“
  • „Da begeht ihr einen großen Fehler. Ich finde, er ist einer der besten.“
  • „Es ist ein großer Fehler. Bitte überlegt es Euch anders!“

+++ Markus Lanz treibt Bodo Ramelow in die Enge: Zuschauer reagieren eindeutig – „Sie haben...“ +++

Ein kleiner Trost: „In den unzähligen Wiederholungen auf allen ARD-Kanälen werdet ihr mich noch als Hans-Peter viele Jahre sehen können“, schreibt Trischan.

Der „In aller Freundschaft“ fasst zusammen: „Ich danke für eure Zuneigung und Treue. Mit euch hatte ich auch mein Traumpublikum und, wenn es am schönsten ist, sollte man gehen!“ (ldi)

+++ Riverboat (MDR): Zuschauerin vorab von DIESEM Gast genervt – „Ich habe schon am Freitag umgeschaltet“ +++

Aktuell brodelt die Gerüchteküche. Es wird spekuliert, ob diese Schauspielerin zu „In aller Freundschaft“ zurückkehrt. Hier liest du mehr <<