„In aller Freundschaft“: Irre Wandlung! So hat sich Alexa Maria Surholt verändert

„In aller Freundschaft“-Schauspielerin  Alexa Maria Surholt hat 20 Kilo abgenommen.
„In aller Freundschaft“-Schauspielerin Alexa Maria Surholt hat 20 Kilo abgenommen.
Foto: imago images / Future Image

Leipzig. Alexa Maria Surholt ist ein echtes „In aller Freundschaft“-Urgestein! Seit Folge eins steht sie schon vor der Kamera. Als strenge Verwaltungsdirektorin Sarah Marquardt ist sie den meisten Fans der Kultserie bekannt.

Im Gespräch mit der Bunte erzählt Alexa Maria Surholt nun, dass ihr Körper vergangenes Jahr einiges durchgemacht hat. Seitdem ist die „In aller Freundschaft“-Schauspielerin beinahe nicht mehr wiederzuerkennen....

In aller Freundschaft“-Star Alexa Maria Surholt macht krasse Verwandlung durch

Vergangenes Jahr nahm die 52-Jährige „ganz dolle zu, ohne dass ich mehr gegessen hätte.“ Morgens beim Aufwachen sei sie „müde und kaputt“ gewesen. Weiter erzählt sie: „Ich hatte Gelenkschmerzen, fühlte mich den ganzen Tag über angestrengt und antriebsarm.“ Erst ein Besuch beim Arzt und die Erstellung eines Hormonspiegels hätten für Aufklärung gesorgt.

„Da wurde dann auch festgestellt, dass neben den üblichen wechselhormonellen Schwankungen meine Schilddrüse nicht funktioniert. Sie hat eine Unterfunktion und arbeitet kaum. Der Arzt verschrieb mir das Medikament L-Thyroxin – und schon nach zwei Wochen kam die lebensfröhliche Frau, die ich von früher kannte, zurück.“

--------------------------------------------------

Das ist „In aller Freundschaft“:

  • Läuft seit 1998 im ARD-Fernsehen
  • Erzählt die Geschichte des fiktiven Krankenhauses „Sachsenklinik“
  • Wurde 2014 mit dem Bambi ausgezeichnet
  • Bisher 23 Staffeln und knapp 900 Episoden ausgestrahlt
  • Drei weitere Staffeln bereits in Planung
  • Es gibt zwei weitere Ableger der Serie: „In aller Freundschaft“ - Die jungen Ärzte (2015) und „In aller Freundschaft“ - Die Krankenschwestern (2018)

-----------------------------------------------------

Alexa Maria Surholt nahm 20 Kilo ab

Ab Januar 2020 stellte sie ihre Ernährung um und schnell zeigte sich ein Effekt. „Ohne Diät und ohne übermäßig viel Sport zu treiben“, habe die Mutter eines Sohnes 20 Kilo abgenommen.

Ein bisschen Sport habe sie dennoch gemacht: „Ich war schon immer ein Bewegungsmensch. Im Gegensatz zu meinem Kampfsport treibenden Mann bevorzuge ich Yoga und Pilates. Ich mag es, Körper und Atem in Einklang zu bringen.“

_______________

Mehr zu „In aller Freundschaft“:

„In aller Freundschaft“-Star erzählt ganz offen: „Welt stand für einen Moment lang still“

„In aller Freundschaft“: Comeback in der Sachsenklinik – dieser Serienliebling ist zurück!

„In aller Freundschaft“: Serie muss Pause einlegen – aber SO kannst du trotzdem weitergucken!

_______________

In aller Freundschaft“-Spielerin spricht sich für Body Positivity aus

Bei einer Größe von 1,72 Meter trug die Schauspielerin bisher die Konfektionsgröße 42/44 – und fühlte sich pudelwohl. „Ich hatte immer das Glück eine Taille zu haben und eine venusische Hüfte. Ich gefiel mir.“

+++ „Riverboat“ (MDR): Gästeliste wirft Fragen auf – Fan irritiert: „Ist das 'ne Wiederholung?“ +++

Ihre Konfektionsgröße stieg zwischenzeitig auf 46, „inzwischen passe ich bei manchen Teilen in Größe 40.“ Sie gewährt einen Einblick in ihren Kleiderschrank: „Die ganz großen Sachen habe ich jetzt aussortiert. Überhaupt habe ich vieles reduziert und kaufe neue Kleidung nur noch bewusst.“

+++ „In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“: Fans sauer wegen dieser Entwicklung – „könnte nach hinten losgehen“ +++

Ihr ist wichtig, dass sich jede Frau in ihrem Körper wohlfühlt: „Ich halte die 'Body Positivity'-Bewegung für uns Frauen für ganz wichtig und bin der Meinung, dass jeder Körper auf seine Weise schön ist, auch wenn er nicht dem von der Gesellschaft diktierten Schönheitsideal entspricht“, so die Berlinerin gegenüber Bunte. (mb)