„In aller Freundschaft“ lässt die Bombe platzen – doch Fans haben jetzt diese Sorge

Dr. Ina Schulte (Isabell Gerschke) bleibt der Sachsenklinik erhalten!
Dr. Ina Schulte (Isabell Gerschke) bleibt der Sachsenklinik erhalten!
Foto: MDR/Rudolf Wernicke

Leipzig. Gemunkelt wurde schon etwas länger, am Dienstag schließlich lies das Team von „In aller Freundschaft“ die Bombe platzen! Isabell Gerschke rückt in den Hauptcast von „In aller Freundschaft“ auf.

Ab dem 20. Oktober ist sie als Gynäkologin Dr. Ina Schulte dauerhaft in der Sachsenklinik zu sehen.

>> „In aller Freundschaft“ (MDR): Sachsenklinik stellt neue Ärztin ein – doch sie ist keine Unbekannte

„In aller Freundschaft“: Isabell Gerschke bleibt dauerhaft als Dr. Ina Schulte

Erstmals tauchte Ina Schulte im Juni 2020 in der Sachsenklinik auf. Gar nicht amüsiert zeigte sich damals Chefarzt Dr. Kai Hoffmann – schließlich heuerte damit seine Ex-Frau in der Sachsenklinik an.

Isabell Gerschke sagt selbst über ihre Rolle: „Mich reizt, dass ich die Figur der ‚Dr. Ina Schulte‘ langfristig erzählen kann, verschiedene Seiten von ihr zeigen kann. Die Figur war auch noch nicht in Stein gemeißelt, ich durfte sie also mit entwickeln. Ich freue mich auf die Hochs und Tiefs, die erklären werden, warum Ina Schulte so ist, wie sie ist.“

------------------------------

Mehr zu „In aller Freundschaft“:

------------------------------

Besondere Vergangenheit mit Chefarzt Dr. Kai Hoffmann

Konflikte sind vorprogrammiert, denn schon bald brandet im IaF-Ärzte-Team eine Diskussion auf, inwieweit anhand nicht anerkannter Therapien versucht werden darf, Menschenleben zu retten. Die Frage spült auch gemeinsame Erinnerungen bei Chefarzt Dr. Kai Hoffmann und Dr. Ina Schulte hoch.

Die beiden verloren vor fünf Jahren ihr gemeinsames Kind. Dieser innige Moment bleibt auch Dr. Maria Weber, der Freundin von Kai Hoffmann, nicht verborgen.

--------------------------------------------------

Das ist „In aller Freundschaft“:

  • Läuft seit 1998 im ARD-Fernsehen
  • Erzählt die Geschichte des fiktiven Krankenhauses „Sachsenklinik“
  • Wurde 2014 mit dem Bambi ausgezeichnet
  • Bisher 23 Staffeln und knapp 900 Episoden ausgestrahlt
  • Drei weitere Staffeln bereits in Planung
  • Es gibt zwei weitere Ableger der Serie: „In aller Freundschaft“ - Die jungen Ärzte (2015) und „In aller Freundschaft“ - Die Krankenschwestern (2018)

-----------------------------------------------------

Fans begeistert – doch sie haben eine Bitte

Doch wie reagieren die Fans darauf, dass Isabell Gerschke Dr. Ina Schulte bleibt?

Die Resonanz unter einem Facebook-Post von „In aller Freundschaft“ ist durchweg positiv. Viele bescheinigen ihr, dass sie die Rolle hervorragend ausfüllt und eine tolle Schauspieler sei.

Doch teils kommen auch, nicht ganz ernst gemeint, Forderungen auf. „Wegen mir kann sie bleiben, sie soll aber bitte die Finger von Dr. Hoffmann lassen“, schreibt eine Zuschauerin. Eine andere hofft: „Hoffentlich kommt sie mit Dr. Hoffmann zusammen!“

Vielleicht erhöhrt Isabell Gerschke die Wünsche der Fans, immerhin kann sie die Figur der Ina Schulte nach eigener Aussage ja mitgestalten...

„In aller Freundschaft“: Liebescomeback für Dr. Brenner?

Währenddessen steht in der Sachsenklinik die Frage im Raum, ob es für Dr. Brenner ein Liebescomeback gibt. Mehr dazu liest du hier >>>>. (mb)