„In aller Freundschaft“: Ex-Star Cheryl Shepard überrascht mit neuem Look! „Das war sehr befreiend“

Cheryl Shepard bei der Verleihung vom „Studio Hamburg“-Nachwuchspreis am 6. Juni 2019. SO sieht sie heute nicht mehr aus.
Cheryl Shepard bei der Verleihung vom „Studio Hamburg“-Nachwuchspreis am 6. Juni 2019. SO sieht sie heute nicht mehr aus.
Foto: IMAGO / APress

Puh, damit zeigt SIE definitiv Mut!

Cheryl Shepard (54) ist eine Ikone der ARD-Erfolgsserie „In aller Freundschaft“, hat dort zwölf Jahre vor der Kamera gestanden. Danach hat sie nochmal ein Jahr lang bei „Rote Rosen“ mitgespielt. Fans von deutschen TV-Soaps kennen sie also definitiv. Doch selbst sie werden sich überrascht die Augen gerieben haben, als sich Cheryl Shepard in neuem Look präsentiert hat!

Denn das absolute Markenzeichen des „In aller Freundschaft“-Stars ist schließlich ihre grau-braune Kurzhaarfrisur gewesen. Doch die ist erstmal Geschichte.

„In aller Freundschaft“: Ex-Star Cheryl Shepard überrascht mit neuem Look!

Denn die Schauspielerin hat sich einen neuen Look verpasst! Bei Instagram zeigt sie sich mit Buzz Cut – ihre Haare sind jetzt nur noch paar Millimeter lang! Volle Betonung also auf ihr hübsches Gesicht. Und toll sieht die neue Frisur auch aus. In ihrer Story hat sie aber auch bereits allen Fans gegenüber betont: „Keine Sorge, wächst wieder nach!“ Kein Grund also, traurig zu sein...

---------------------------------

Das ist „In aller Freundschaft“:

  • Läuft seit 1998 im ARD-Fernsehen
  • Erzählt die Geschichte des fiktiven Krankenhauses „Sachsenklinik“
  • Wurde 2014 mit dem Bambi ausgezeichnet
  • Bisher 23 Staffeln und über 900 Episoden ausgestrahlt
  • Drei weitere Staffeln bereits in Planung
  • Es gibt zwei weitere Ableger der Serie: „In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“ (2015) und „In aller Freundschaft – Die Krankenschwestern“ (2018)

---------------------------------

Warum sie sich die Haare jetzt so radikal geschnitten lassen hat, klärt sie gegenüber „Bild“ auf: „Das war eine spontane und lustige Aktion und sehr befreiend. Ich weiß, dass so ein rasierter Kopf nicht jedermanns Geschmack ist, aber jetzt habe ich keine Stylingprobleme mehr.“ Was sie meint: Da wegen der Corona-Pandemie die Friseure geschlossen haben, seien ihre Haare zwischenzeitlich zu lang gewesen.

„Du kannst alles tragen!“

Auf Instagram haben sich ihre Fans zu ihrer Frisur geäußert. Hier eine Auswahl einiger Kommentare:

  • „Du kannst alles tragen!“
  • „Buzzcut! Mutig, aber steht Dir! Weil: Mutig steht Dir!“
  • „Etwas ungewohnt, aber warum nicht.“
  • „Damit liebäugele ich auch gerade. Sieht toll aus!“
  • Stimmt, bad hair day ist da nicht drin. Und stylen und bürsten musst Du auch nicht. Trotzdem, ich finde, ein paar Zentimeter länger steht Dir besser.“

Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Und die Haare wachsen ja auch wieder... (mg)

---------------------------------

Weitere Top-Themen:

++ Dieter Bohlen: Ganz schön schlüpfrig – Poptitan zeigt sich mit Freundin Carina in der Badewanne ++

++ Jens Spahn: Jetzt rechnet Markus Söder mit ihm ab – auch Merkel kriegt ihr Fett weg! ++

++ Martin Rütter (RTL): Familienvater erfüllt sich mit Hunderasse einen Traum! Doch der Hundeprofi ist skeptisch: „Könnte schwer werden“ ++

---------------------------------

Alexa Maria Surholt ist seit der allerersten Staffel von „In aller Freundschaft“ dabei. In der Rolle als Verwaltungsdirektorin Sarah Marquardt überzeugt sie seit über 900 Folgen. Nun gibt sie gegenüber Riverboat-Moderator Jörg Kachelmann erste Einblicke in die kommende Folge „In aller Freundschaft“ – mit einem persönlichem Statement. Hier erfährst du alle Details!