„In aller Freundschaft“: Die Pause ist vorbei! SO dramatisch geht es in der Sachsenklinik weiter

„In aller Freundschaft“: Worum geht es in der nächste Folge?
„In aller Freundschaft“: Worum geht es in der nächste Folge?
Foto: MDR/Saxonia/Tom Schulze

„In aller Freundschaft“ geht weiter! Nach einer fünfwöchigen Pause gibt es am Dienstagabend endlich wieder eine Folge in der ARD.

Was erwartet die „In aller Freundschaft“-Fans?

„In aller Freundschaft“: Serie startet in nächste Folge

Die bevorstehende Folge 917 mit dem Namen „Konkurrenz“ hat es in sich: Leopold Prinz wird von seinem kleinwüchsigen Bruder Daniel mit schweren Rückenschmerzen in die Sachsenklinik eingeliefert.

+++ „In aller Freundschaft“-Star Christina Petersen verrät ganz offen: Diesen Moment wird sie nicht vergessen! „Lebensverändernd“ +++

Dort stellen die Ärzte fest, dass Leopold Prinz an einem traumatischen Bauchaortenaneurysma leidet, welches Schuld an den Schmerzen hat. Dr. Maria Weber und Dr. Roland Heilmann möchten deshalb eine Gefäßprothese setzen, doch Leo drängt darauf, mit einem mikroinvasiven Verfahren einen Stent zu setzen.

----------------------------------

Das ist „In aller Freundschaft“:

  • Läuft seit 1998 im ARD-Fernsehen
  • Erzählt die Geschichte des fiktiven Krankenhauses „Sachsenklinik“
  • Wurde 2014 mit dem Bambi ausgezeichnet
  • Bisher 23 Staffeln und über 900 Episoden ausgestrahlt
  • Drei weitere Staffeln bereits in Planung
  • Es gibt zwei weitere Ableger der Serie: „In aller Freundschaft“ - Die jungen Ärzte (2015) und „In aller Freundschaft“ - Die Krankenschwestern (2018)

----------------------------------

Dann kommt es zu einem dramatischen Vorfall: Kurz nach der Operation macht Leos Freundin Lena überrraschend Schluss mit ihm, Leo stürzt und der Stent verrutscht. Das Aortenaneurysma droht zu platzen. Und dann scheint da noch irgendetwas zwischen seinem Bruder Daniel und Lena zu sein. Dabei hat Leo eigentlich eine so enge Beziehung zu Daniel.

----------------------------------

Mehr News zu „In aller Freundschaft“:

„In aller Freundschaft“-Star Arzu Bazman mit emotionalem Geständnis: „Ich hab die ganze Zeit geflennt“

„In aller Freundschaft“ überrascht die Fans – Instagram-User feiern DIESE Neuerung

„In aller Freundschaft“ gewährt besonderen Set-Einblick – „Liebe überall...“

----------------------------------

Wettrennen gegen die Zeit

Und der sechsjährige Anil Agarwal wird von seinem Vater Rajat mit hohem Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen in die Klinik gebracht. Rajat befürchtet, dass die vor zwei Jahren transplanierte Spenderniere nun abgestoßen wird.

Zwar sind die Nierenwerte des Kleinen gut, dennoch beschließt Hans-Peter Brenner, Anil zur Beobachtung in der Klinik zu behalten. Kurz darauf wird der Junge bewusstlos.

Eine MRT-Untersuchung ergibt eine Verletzung oder Störung im Gehirn. Ob es sich um eine Entzündung oder aber sogar um einen Tumor handelt, ist unklar. Die Ärzte beginnen daraufhin eine mühsame Suche und zugleich beginnt ein Wettrennen gegen die Zeit, denn Anil geht es immer schlechter.

Die „In aller Freundschaft“-Folge kannst du am Dienstagabend ab 21 Uhr in der ARD sehen. (nk)