Flughafen Leipzig: Start- und Landebahn außer Betrieb! DAS ist der Plan B

Start- und Landebahn Nord am Flughafen Leipzig/Halle bis September außer Betrieb. (Symbolbild)
Start- und Landebahn Nord am Flughafen Leipzig/Halle bis September außer Betrieb. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Christian Grube

Leipzig. Die Start- und Landebahn Nord am Flughafen Leipzig/Halle wird saniert und ist bis September außer Betrieb!

Bis zum September wird die Betondecke der Start- und Landebahn Nord vom Flughafen Leipzig/Halle aufwendig saniert und die klassische Befeuerung durch moderne LED-Technik ersetzt. Hintergrund ist eine Investition in die Modernisierung und Leistungsfähigkeit der Infrastruktur am Flughafen Leipzig/Halle. Während der Arbeiten bleibt der Flughafen normal in Betrieb. Der Flugverkehr wird nun über die Start- und Landebahnen Süd geführt.

Flughafen Leipzig: Start- und Landebahn Nord wird saniert

Die Start- und Landebahn Nord ist bereits seit März 2000 in Betrieb. Seither sind rund 400.000 Flugzeuge auf der 3.600 Meter langen Runway gestartet oder gelandet. Darunter waren auch die größten Fracht- und Passagierflugzeuge der Welt.

Sanierungsarbeiten an der Fahrbahn waren nun dringend notwendig, denn nach 21 Jahren intensiver Nutzung weist die Betondecke substanzielle Schäden auf: Die Rede ist von Betonkrebs. Diese Schäden bergen die Gefahr, dass sich Beton lösen und Triebwerke beschädigen könnte.

-----------------------------

Mehr Themen aus dem Umland:

„In aller Freundschaft“-Arzt sagt DIESEN Satz – er trifft damit den Nerv der Zeit: „sehr viel Wahrheit“

Flughafen Leipzig: Urlaubsflieger heben wieder ab – DAS musst du jetzt beachten

McDonald's-Mitarbeiter packen aus: DIESE Gerichte würden sie niemals bestellen

-----------------------------

Flughafen Leipzig: 90 Millionen Euro für neue Start- und Landebahn

Für die Sanierung der Bahn sowie der Rollwege werden rund 300.000 Tonnen Beton benötigt, die in zwei Mischwerken innerhalb des Baustellenareals hergestellt werden. Trotz des Aufwands müssen die gesamten Arbeiten nach einem straff getakteten Zeitplan ablaufen.

Fertig soll der neue Rollweg dann bis zum 30. September sein. Insgesamt hat der Flughafen Leipzig/Halle rund 90 Millionen Euro in das Projekt investiert. (mbe)