Veröffentlicht inUmland

Flughafen Leipzig/Halle: Flugzeug-Legende für immer zerstört! DIESE Bilder bekommst du sonst nirgends zu sehen

Auf den Spuren einer echten Legende kannst du am Flughafen Leipzig/Halle wandeln. Was genau dich dort erwartet, liest du hier.

Am Flughafen Leipzig bekommst du in diesen Tagen etwas Besonderes zu sehen!
u00a9 IMAGO / Christian Grube

Das sind die größten Flughäfen der Welt

Wir stellen die größten Flughäfen der Welt vor.

Am Flughafen Leipzig/Halle kannst du dich auf die Spuren einer echten Flugzeug-Legende begeben. In der Realität gibt es sie nicht mehr. Doch Fotos sorgen dafür, dass sie nicht in Vergessenheit gerät.

Fotos, die du ab sofort in einer besonderen Ausstellung am Flugzeug Leipzig/Halle sehen kannst. Was genau dich dort erwartet, erfährst du hier.

Flughafen Leipzig stellt besondere Bilder aus

Die Ausstellung trägt den Namen „Light and Shadow. The Antonov Story“ und erzählt die Geschichte von Antonov Airlines, teilt der Flughafen am Montag mit. Aufgeteilt in zwei Räumen kannst du dich auf verschiedene Pfade der Geschichte der Airline begeben.

In beiden Räumen wird auf atmosphärische Stimmung gesetzt. So gibt es einen hellen und einen dunklen Raum. In dem Hellen kannst du dich auf die Spuren der Technologie und des Fortschritts in der Geschichte der Antonov-Frachtflugzeuge begeben. Dort soll aufgezeigt werden, wie wichtig Frachtflugzeuge für die globale Wirtschaft sind.

Götz Ahmelmann und Oleksii Makeiev bei der Eröffnung der Ausstellung am Flughafen Leipzig. Foto: Flughafen Leipzig

In dem dunklen Raum hingegen wandelst du auf den Spuren der bewegenden Geschichte der Flugzeugherstellers – bis hin zur Zerstörung der Hauptbasis im Jahr 2022. Der Antonov-Heimatflughafen Hostomel liegt bei Kiew. Außerdem soll es dort um die Zerstörung der Antonov AN-225 gehen. Dem ehemals größten Frachtflugzeug der Welt.


Mehr News:


Das Bildmaterial, das du am Flughafen Leipzig zu sehen bekommst, stammt größtenteils aus dem Fundus des Unternehmens. Ergänzt wurde es durch Bilder, die am Flughafen Leipzig/Halle entstanden sind. Denn das Unternehmen und den Flughafen verbindet eine lange gemeinsame Geschichte. „Wir arbeiten sehr vertrauensvoll zusammen, haben gemeinsam eine Vielzahl an Aufgaben gelöst und sehr viel Fracht bewegt“, sagt Flughafen-CEO Götz Ahmelmann. Deshalb sei der Flughafen auch der beste Ort für eben jene Ausstellung.