Neuer Chefdirigent am Deutschen Nationaltheater in Weimar

Kirill Karabits startet in seine erste Saison als Generalmusikdirektor und Chefdirigent in Weimar.
Kirill Karabits startet in seine erste Saison als Generalmusikdirektor und Chefdirigent in Weimar.

Weimar hat einen neuen Dirigenten. Mit dem 1. Sinfoniekonzert eröffnet Kirill Karabits am Sonntag und Montag in der Weimarhalle seine Amtszeit als Generalmusikdirektor und Chefdirigent des Deutschen Nationaltheaters und der Staatskapelle Weimar.

Der gebürtige Ukrainer, der seit 2008 das Bournemouth Symphony Orchestra leitete, legt in seiner ersten Saison in Weimar den Schwerpunkt auf die Begegnung von Orient und Okzident. Dabei bringt er musikalische Spielarten verschiedener Kulturen ein, die ihn auf seinem bisherigen künstlerischen Weg begleitet haben.

Zu Karabits Antrittskonzert stehen Stücke von Franz Liszt, Maurice Ravel und Richard Strauss auf dem Porgramm. In seiner ersten Saison wird er noch drei weitere Sinfonie- sowie das Silvester- und Neujahrskonzert und mehrere Gastkonzerte der Staatskapelle Weimar dirigieren. Seine erste Opernproduktion am Deutschen Nationaltheater, Richard Wagners "Meistersinger von Nürnberg", feiert am 5. November Premiere.

Die beiden Konzerte am Sonntag und Montag beginnen jeweils um 19.30 Uhr. 18.45 Uhr gibt es im Flügelsaal der Weimarhalle eine Einführung.