Veröffentlicht inWeimar

Mitten in der Nacht: Feige Attacke auf Rentner in Weimar

Rentner Anschlag Weimar
Im Wohnzimmerfenster entdeckte der Rentner ein großes Loch. Er kam mit dem Schrecken davon. Foto: Polizei Weimar

Das hätte bösen enden können: Ein lauter Knall riss am Sonntagmorgen einen Rentner in der Trierer Straße in Weimar aus dem Schlaf. Gegen 5 Uhr stieg der 72-Jährige aus dem Bett und schaute sich vorsichtig in der Wohnung um. Etwas Verdächtiges konnte er aber nicht feststellen.

Am Vormittag dann der Schock: In der Fensterscheibe seines Wohnzimmers entdeckte er ein Loch. Zwischen der äußeren und der inneren Scheibe fand der Mann eine Stahlkugel. Die Polizei sicherte die Beweismittel und bezifferte den Schaden auf etwa 500 Euro. Ob die Kugel geworfen oder geschossen wurde, ist noch unklar.

Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizeiinspektion Weimar unter der Telefonnummer (03643) 8820 entgegen.