Veröffentlicht inWeimar

Evakuierung und Straßensperrung – Entwarnung nach Bombendrohung in Weimar

se20170608a008.jpg
Foto: Stefan Eberhardt
  • Bombendrohung am Landesverwaltungsamt Weimar
  • Polizei am Weimarplatz im Einsatz

Im Landesverwaltungsamt in Weimar ist am Donnerstag eine Bombendrohung eingegangen. Daraufhin wurde ein Teil des Gebäudes evakuiert, wie die Polizei am Nachmittag mitteilte. Spezialisten mit Sprengstoff-Suchhunden wurden zum Amt am Weimarplatz gerufen. Gegen 17.15 Uhr hatten sie ihre Suche beendet, ohne etwas Verdächtiges zu finden.

Bilder vom Einsatz der Polizei:

Landesverwaltungsamt in Weimar evakuiert

200 Mitarbeiter wurden vorsorglich in Sicherheit gebracht. Der Bereich zwischen Karl-Liebknecht-Straße und Rathenauplatz war vorübergehend gesperrt, ist jetzt aber wieder frei.