Veröffentlicht inWeimar

Das schöne Bier: Lkw verteilt Hopfenkaltschale auf der Straße

Lkw verliert Bier in Nohra
Zwischen der A4-Abfahrt Nohra und der B7 im Weimarer Land hat am Donnerstagabend (29.06.2017) ein Lkw einen Großteil seiner Bierladung verloren. Foto: Polizei
  • Bierkästen verteilen sich in Nohra auf der Straße
  • Defekte Lkw-Tür kann Ladung nicht mehr halten
  • Weiterer Unfall: Anhänger kippt über Leitplanke

Das hat ordentlich gescheppert! Im Weimarer Land hat am Donnerstagabend ein Lkw einen Großteil seiner Bierladung verloren. Nach Angaben der Polizei verteilten sich bis zu 50 Kästen verschiedenster Sorten des Gerstensafts auf der Straße.

Beim Abbiegen in Nohra öffnet sich Bierlaster-Tür

Der Unfall ereignete sich gegen 20.30 Uhr in Nohra zwischen der A4-Abfahrt und der B7. Der Lkw-Fahrer war wegen einer Umleitung rechts abgebogen. In der Kurve löste sich der defekte Schließmechanismus an der linken Seitentür des Anhängers, sodass die Ladung auf die Straße fiel. Die Fahrbahn blieb allerdings nur kurzzeitig gesperrt, die Reinigung übernahm die Feuerwehr.

Weiterer Unfall auf B90: Lkw-Anhänger kippt über Leitplanke

Bei Leutenberg (Kreis Saalfeld-Rudolstadt) kam es in der Nacht zum Freitag zu einem ähnlichen Unfall. Gegen 2.15 Uhr kippte ein Lkw-Anhänger – womöglich wegen eines Ausweichmanövers – auf der B90 über eine Leitplanke. Dabei verteilten sich Baumstämme, die der Laster geladen hatte, auf einer Wiese. Gleichzeitig wurde ein Baum entwurzelt und die Leitplanke beschädigt.

Fahrer berichtet von Ausweichmanöver

Der Lkw-Fahrer rief die Polizei erst gegen 4 Uhr, also fast zwei Stunden später. Er sagte den Beamten, dass ihm in einer Kurve ein Auto auf der Fahrbahnmitte entgegenkam und er ausweichen musste, woraufhin der Anhänger ausscherte. Der Sachschaden wird auf 13.000 Euro geschätzt, verletzt wurde niemand.