Vorm "Hinterzimmer" stinkt es: Unbekannte laden Müll vor AfD-Stammtisch ab

Unbekannte haben in der Nacht zum Dienstag mehrere Mülltonnen vor dem ehemaligen Hinterzimmer in Weimar entleert.
Unbekannte haben in der Nacht zum Dienstag mehrere Mülltonnen vor dem ehemaligen Hinterzimmer in Weimar entleert.
Foto: Stefan Eberhardt
  • Unbekannte entladen Mülltonnen vor ehemaligem Hinterzimmer
  • Müll versperrt Eingang zu AfD-Stammtischlokal

Das stinkt zum Himmel: Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag mehrere Mülltonnen vor dem ehemaligen "Hinterzimmer" in Weimar entleert, wie die Polizei gegenüber Thüringen24 bestätigt. Der Müll stammt vermutlich aus den Mülltonnen des Hauses selbst und versperrt nun den Eingang und den halben Gehweg vor der ehemaligen Bar. Die Polizei hat den Vorfall nun an das Ordnungsamt weitergegeben.

Mehr zum Thema:

AfD-Veranstaltungen statt Bier und Pizzaabend

In dem Lokal hatte zuletzt die AfD einen Stammtisch abgehalten, zu dem auch die Landtagsabgeordneten Björn Höcke und Stephan Brandner geladen waren. Eine große Anzahl Weimarer Bürger hatte gegen den Stammtisch protestiert. Zuvor hatte das "Hinterzimmer" schließen müssen, weil es keine AfD-Stammtisch ausrichten wollte.

Bildergalerie: Demo gegen AfD-Stammtisch in Weimar

Tödlicher Unfall: Frau kommt auf Bahnstrecke Erfurt-Halle ums Leben

Nach Angaben des Bahnbetreibers Abellio waren mehrere Linien zwischen Erfurt und Halle, Leipzig und Naumburg betroffen. (Symbolfoto)
Nach Angaben des Bahnbetreibers Abellio waren mehrere Linien zwischen Erfurt und Halle, Leipzig und Naumburg betroffen. (Symbolfoto)
Foto: Imago / Jürgen Heinrich
  • Tödlicher Unfall auf der Regionalbahnstrecke bei Apolda
  • Frau wird aus ungeklärter Ursache von Zug erwischt und tödlich verletzt
  • Bahn musste Schienenersatzverkehr zwischen Weimar und Apolda einrichten
Mehr lesen