Streit um die Hausordnung: Rentnerin greift zum Reizgas

Im Streit um die Hausordnung kam in einem Haus in Rudolstadt auch Pfefferspray zum Einsatz. (Symbolfoto)
Im Streit um die Hausordnung kam in einem Haus in Rudolstadt auch Pfefferspray zum Einsatz. (Symbolfoto)
Foto: dpa
  • Heftiger Streit unter Nachbarn in Rudolstadt
  • 72-Jähriger versprüht Pfefferspray

In Rudolstadt hat eine Rentnerin im Streit um die Hausordnung zu brutalen Mitteln gegriffen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatten sich die 72-Jährige und ein 63-Jähriger am Dienstagabend nicht über die Reinigung einigen können. Daraufhin habe die Frau Pfefferspray herausgeholt und den Mann angesprüht. Aber auch der Angegriffene war offenbar nicht ganz unschuldig, gegen ihn ermitteln die Beamten jetzt nämlich wegen Nötigung.

Anzeige gegen 72-Jährige in Rudolstadt

Nach der Attacke war die 72-Jährige zunächst aus dem Mehrfamilienhaus geflüchtet. Die Seniorin wurde ebenso wie der 63-Jährige durch das Reizgas leicht verletzt. Gegen die Frau läuft eine Anzeige wegen des Verdachts auf gefährliche Körperverletzung.

Gefährlicher Arbeitsunfall: Platten stürzen von Gestell und erwischen Mann am Kopf

Der Arbeiter erlitt schwere Verletzungen am Kopf und wurde ins Krankenhaus gebracht.
Der Arbeiter erlitt schwere Verletzungen am Kopf und wurde ins Krankenhaus gebracht.
Foto: © Dieter Schütz / www.pixelio.de
  • Arbeiter von Stapel Platten getroffen
  • Schwere Verletzungen am Kopf
Mehr lesen