Veröffentlicht inWeimar

Einhändig gefahren und nicht auf Straße geachtet: Radfahrer schwer verletzt

Ein Schlagloch in Stuttgart.
Ein Schlagloch in Stuttgart. Foto: dpa
  • 56-Jähriger erleidet schweren Sturz mit seinem Fahrrad in Großheringen
  • Schwerverletzter muss am Gesicht, Kopf und am Arm behandelt werden
  • Unachtsamkeit war vermutlich die Unfallursache

Ein Radfahrer ist am frühen Donnerstagabend vermutlich aus Unachtsamkeit über ein Schlagloch in Großheringen (Weimarer Land) gefahren und hat sich dabei schwer verletzt. Das bestätigt eine Sprecherin der Polizei gegenüber Thüringen24.

Mit nur einem Arm am Lenker übers Schlagloch

Der 56-Jährige war gegen 18.45 auf der Viegastraße mit seinem Rad unterwegs, als er über das Loch fuhr und dadurch zu Fall kam. Wohlmöglich hatte er nur einen Arm am Lenker und schaute in der Gegend herum, wie er später im Krankenhaus angab.

56-Jähriger trägt keinen Schutzhelm

Bei dem Sturz zog sich der Mann Kopf- und Gesichtsverletzungen zu. Er trug zum Unfallzeitpunkt keinen Fahrradhelm. Außerdem verletzte er sich auch am Ellenbogen und erlitt Schürfwunden. Er kam in ein örtliches Krankenhaus und wurde später in die Uniklinik nach Jena verlegt.