Veröffentlicht inWeimar

Jugendlicher von 10-köpfiger Gruppe verfolgt und verprügelt

Weimarhalle Weimarhallenpark
Foto: Ann-Sophie Bohm-Eisenbrandt
  • 13-Jähriger in Weimar von zehnköpfiger Gruppe verfolgt
  • Junge wird im Weimarhallenpark festgehalten und mehrfach ins Gesicht geschlagen
  • Täter bisher unbekannt

In Weimar ist am Freitagabend ein 13-Jähriger von einer Gruppe Jugendlichen geschlagen worden. Nach Angaben der Polizei war der Junge gegen 18 Uhr mit seinem Fahrrad im Weimarhallenpark unterwegs, als er auf eine etwa 10-köpfige Gruppe von Jugendlichen traf.

Festgehalten und ins Gesicht geschlagen

Plötzlich kamen zwei Personen aus der Gruppe näher, schlugen den Jungen ins Gesicht und traten ihn gegen sein Bein. Der 13-Jährige versuchte wegzulaufen, die Gruppe verfolgte ihn jedoch. Einer der Täter nahm den Jungen in den Schwitzkasten, ein anderer schlug ihm erneut ins Gesicht. Ein anderer Jugendlicher ließ außerdem die Luft aus dem Fahrrad des 13-Jährigen.

Täter bisher unbekannt

Schließlich konnte der Junge fliehen und später zusammen mit seinen Eltern die Polizei alarmieren. Die Beamten fand die Gruppe Jugendlicher jedoch nicht. Zeugen können sich unter (03643) 88 20 melden, wenn sie Hinweise zur Tat oder zu den Tätern haben.