Zwei Sterne für Thüringen: Hier sollen Gourmets auf ihre Kosten kommen

Thüringen behält auch 2018 im „Guide Michelin“ zwei Sterne-Restaurants.
Thüringen behält auch 2018 im „Guide Michelin“ zwei Sterne-Restaurants.
Foto: dpa
  • Zwei Sterne im Gourmet-Guide für Thüringen
  • Restaurants in Erfurt und Weimar ausgezeichnet

Der neue Hotel- und Restaurantführer „Guide Michelin“ verzeichnet für Thüringen weiterhin zwei Restaurants mit einem Stern. Die am Dienstag in Potsdam vorgestellte Ausgabe 2018 führt das „Clara-Restaurant im Kaisersaal“ in Erfurt und das „Anna Amalia“ in Weimar in seiner Liste.

Die Zahl ausgezeichneten Restaurants erreicht mit dem „Guide Michelin“ Deutschland 2018 erstmals die Marke von 300, das sind 8 mehr als im Vorjahr. Mit dem „Atelier“ im Hotel „Bayerischer Hof“ unter Leitung von Jan Hartwig (35) in München kommt ein elftes Drei-Sterne-Haus hinzu. 39 Restaurants haben zwei Sterne. 250 Häuser führen einen Stern. Die deutsche Ausgabe umfasst auch ein Restaurant mit einem Stern im österreichischen Kleinwalsertal. Die ersten Sterne in Deutschland gab es 1966.

Weltweites Projekt erforscht das Bauhaus - auch Weimar beteiligt

Die Kuratorin Marion von Osten, Johannes Ebert, Generalsekretär des Goethe-Institus, Bernd Scherer, Direktor Haus der Kulturen der Welt, und der Kurator Grant Watson (v.l.) bei der Vorstellung des Projekts "Bauhaus Imaginista" am Montag (13.11.2017) in Berlin.
Die Kuratorin Marion von Osten, Johannes Ebert, Generalsekretär des Goethe-Institus, Bernd Scherer, Direktor Haus der Kulturen der Welt, und der Kurator Grant Watson (v.l.) bei der Vorstellung des Projekts "Bauhaus Imaginista" am Montag (13.11.2017) in Berlin.
Foto: Jörg Carstensen / dpa
  • Bauhaus-Geschichte wird erforscht
  • Auch Weimar an Projekt „Bauhaus Imaginista“ beteiligt
Mehr lesen