Nach Flucht vor Kontrolle: Betrunkener will Polizei mit Besenstil verjagen

In Weimar hat ein Betrunkener mit einem Besenstil nach Polizisten geschlagen. Der Mann war zuvor mit seinem Auto vor einer Polizeikontrolle geflohen. (Symbolbild)
In Weimar hat ein Betrunkener mit einem Besenstil nach Polizisten geschlagen. Der Mann war zuvor mit seinem Auto vor einer Polizeikontrolle geflohen. (Symbolbild)
Foto: Tobias Hase / dpa
  • 53-jähriger Autofahrer flieht in wilder Fahrt durch Weimar vor Polizeikontrolle
  • Polizisten treffen Mann zu Hause an
  • Betrunkener will Beamte mit Faust und Besenstil verjagen

Nach einer wilden Autofahrt durch Weimar hat ein Mann versucht mit einem Besenstiel die Polizei fernzuhalten. Die Beamten waren dem 53-Jährigen laut Polizeiangaben in der Nacht zum Donnerstag nach Hause gefolgt, nachdem er vor einer Kontrolle geflüchtet war.

Mann greift in Weimar zum Besenstil

Als sie den Mann in seiner Wohnung zur Rede stellen wollten, trank der 53-Jährige gerade Alkohol und wollte zunächst nicht öffnen. Schließlich schlug der Betrunkene mit der Faust und einem Besenstiel nach den Polizisten und beleidigte sie. Verletzt wurde niemand. Der Mann musste für eine Blutentnahmen gefesselt werden. Die Beamten beschlagnahmten seinen Führerschein.

Thüringer schieben die meisten Arbeitstunden in Deutschland

Im Osten ist auch 2016 länger gearbeitet worden als in Deutschland insgesamt. (Symbolfoto)
Im Osten ist auch 2016 länger gearbeitet worden als in Deutschland insgesamt. (Symbolfoto)
Foto: dpa
  • Arbeitnehmer im Osten arbeiten deutlich länger
  • Thüringer führen an der Spitze der Pro-Kopf-Arbeitszeit
  • Zum Vergleich: Saarländer arbeiten pro Jahr im Schnitt 115 Stunden weniger
Mehr lesen