Kater mit Luftgewehr beschossen: Kugel steckt noch im Körper

Ein Unbekannter beschoss vergangene Woche einen Kater in Berlstedt, das Tier wurde sofort operiert. (Symbolfoto)
Ein Unbekannter beschoss vergangene Woche einen Kater in Berlstedt, das Tier wurde sofort operiert. (Symbolfoto)
Foto: dpa
  • Unbekannter schießt mit Luftgewehr auf Kater in Berlstedt
  • Kugeln müssen herausoperiert werden
  • Kater noch in Behandlung

Ein Unbekannter hat im Weimarer Land mit einem Luftgewehr auf einen Kater geschossen. Eine der Kugeln wurde erfolgreich entfernt, doch eine weitere steckt noch im Körper des Tieres, hieß es am Mittwoch bei der Polizei.

Ärzte müssen operieren

Als die Besitzerin ihre Samtpfote am Donnerstag in Berlstedt reglos fand, war sie schockiert: Ihr Kater wurde mehrmals von Diabolos getroffen und lag schwer verletzt auf der Straße Am Sperlingsberg. Die Frau brachte den norwegischen Waldkater sofort in die Tierklinik, wo er direkt operiert werden musste. Eine der Kugeln konnte zum Glück entfernt werden. Ein zweiter Diabolo steckt laut Polizei noch im Körper des Tieres. Ob die Verletzung lebensbedrohlich ist, ist bislang unklar.

Wer kann Aussagen zur Tierquälerei machen?

Der Täter hat die Schüsse vermutlich irgendwann zwischen 6 und 17.30 Uhr abgefeuert, so der Bericht. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Weimar unter der Telefonnummer (03643) 88 20 zu melden.

Unfall mit Kunststoff-Kuh: Polizei sucht die Verletzte

Nach dem Ritt auf einer Plastikkuh in Weimar wird jetzt eine Frau gesucht. (Symbolfoto)
Nach dem Ritt auf einer Plastikkuh in Weimar wird jetzt eine Frau gesucht. (Symbolfoto)
Foto: Imago / Stefan Zeitz
  • Polizei sucht Verletzte nach Unfall in Weimar
  • Frau war im Alten Speicher mit Kunstoff-Kuh umgefallen
Mehr lesen