Liebenswerter Pechvogel: Alfons Zitterbacke kommt ins Kino!

Tilman Döbler übermimmt die Rolle des Alfons Zitterbacke.
Tilman Döbler übermimmt die Rolle des Alfons Zitterbacke.
Foto: MDR / X Filme Creative Pool / Edith Held
  • Alfons Zitterbacke wird verfilmt
  • Geschichten des Pechvogels waren Kult in der DDR
  • Dreharbeiten zu Zitterbacke-Kinofilm laufen

Alfons Zitterbacke ist Kult. Zumindest im Osten kennen viele Zuschauer den wohl berühmtesten und so liebenswerten Pechvogel noch aus DDR-Zeiten. Jetzt sollen die Abenteuer des kleinen Alfons in die Kinos kommen.

Fotos von den Dreharbeiten zu Alfons Zitterbacke:

Alfons Zitterbacke kommt 2019 ins Kino

Die Produktionsfirma X Filme und der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) arbeiten gemeinsam an dem Streifen, 2019 soll er in Deutschland auf die große Leinwand kommen. Gedreht wird noch bis Anfang August in Berlin, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Tilman Döbler spielt Alfons Zitterbacke

Tilman Döbler, der zuletzt im ARD-Film „Zuckersand“ sein schauspielerisches Talent unter Beweis gestellt hat und dafür gemeinsam mit dem Ensemble mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet wurde, schlüpft in die Rolle des Alfons Zitterbacke. Wie der MDR mitteilte, geht es in der Verfilmung des gleichnamigen Romans von Gerhard Holtz-Baumert um den Traum des Zehnjährigen, eines Tages ein berühmter Astronaut zu sein.

Pechvogel will Astronaut werden

„Bei einem Fluggeräte-Wettbewerb will Alfons der ganzen Welt beweisen, dass er kein Pechvogel, sondern ein kluger angehender Erfinder und Wissenschaftler ist“, heißt es in der Ankündigung des Senders. Dass beim Bau der „ultimativen Rakete“ auch so einiges schiefgeht, dürfte Zitterbacke-Fans nicht überraschen.

Die Zitterbacke-Schauspieler

Neben Tilman Döbler stehen auch Alexandra Maria Lara und Devid Striesow als Alfons‘ Eltern vor der Kamera. Zur bunten Riege der Schauspieler gehören außerdem Wolfgang Stumph und seine Tochter Stephanie, Thorsten Merten, Katharina Thalbach, Bürger Lars Dietrich, Checker Tobi alias Tobias Krell und Olaf Schubert.