Bus- und Bahnfahren in Thüringen wird teurer

Ab nächstem Jahr müssen Passagiere und Bus und Bahn tiefer in die Tasche greifen. (Symbolbild)
Ab nächstem Jahr müssen Passagiere und Bus und Bahn tiefer in die Tasche greifen. (Symbolbild)
Foto: Imago / Bild13

Bus- und Bahnfahren in Mittelthüringen wird im kommenden Jahr teurer. Die Ticketpreise für Fahrten im Verkehrsverbund Mittelthüringen (VMT) steigen ab April um durchschnittlich 3,08 Prozent. Das habe der Verbundbeirat am Donnerstag einstimmig beschlossen, teilte der VMT in Erfurt mit.

VMT kündigt neue Fahrpreise für 2019 an

Grund seien unter anderem steigende Kosten für Personal, Energie, Instandhaltung und Investitionen, hieß es in einer Erklärung von Christoph Heuing, Geschäftsführer des VMT. Details zu den im Einzelnen geänderten Fahrpreisen nannte der Verbund zunächst nicht. Sie sollen im Frühjahr 2019 veröffentlicht werden.

Teurere ÖPNV-Tickets in Thüringer Städten

Das Gebiet des VMT umfasst die Städte Erfurt, Weimar, Jena und Gera sowie die Landkreise Gotha, Weimarer Land und den Saale-Holzland-Kreis. (dpa)