Warnung vor gefährlicher Glätte: Halb Thüringen überfriert

Schnee und Glätte können Verkehrsteilnehmer auch in den kommenden Tagen in Atem halten.
Schnee und Glätte können Verkehrsteilnehmer auch in den kommenden Tagen in Atem halten.
Foto: dpa
  • Glätte in Thüringen
  • DWD warnt vor rutschigen Straßen im halben Freistaat
  • Autofahrer sollen aufpassen

Autofahrer in Thüringen müssen sich am Mittwoch auf rutschige Straßen gefasst machen. Wegen Schneefalls und überfrierender Nässe sind laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) viele Straßen glatt.

Glättegefahr in halb Thüringen

Südlich der Thüringer Städtkette verortet der DWD die Glättegefahr. So erstreckt sich die Warnung einmal quer durch den Freistaat von Eisenach über Erfurt, Weimar, Jena bis an die östliche Grenze. Besonders betroffen seien demnach die Straßen im Süden Thüringens, oberhalb 200 Meter und außerhalb der großen Städte. Glätte könne aber auch auf anderen Straßen auftreten. Deshalb sollten Autofahrer ihren Fahrstil an die winterlichen Verhältnisse anpassen, auch in den kommenden Tagen, riet der Wetterdienst. (dpa, aj)