Schwerer Sturm und viel Schnee: Amtliche Warnung für Thüringen!

Sturm zieht über Thüringen, im Süden kommt auch noch jede Menge Schnee dazu. (Archivfoto)
Sturm zieht über Thüringen, im Süden kommt auch noch jede Menge Schnee dazu. (Archivfoto)
Foto: Michael Reichel, dpa
  • Amtliche Warnung vor Schnee in Thüringen
  • Sturm im gesamten Freistaat
  • Teilweise sind Orkanböen möglich
  • Deutscher Wetterdienst rät zur Vorsicht

In Thüringen gilt eine amtliche Warnung des Deutschen Wetterdienstes (DWD). Nach Angaben der Meteorologen fiel seit dem späten Montagabend vor allem im Süden des Freistaats jede Menge Schnee. Über alle Regionen Thüringens zieht außerdem Sturm, teilweise mit schweren Böen.

Schnee-Warnung für Thüringen

Vor Schneefall wird für folgende Landkreise gewarnt:

  • Schmalkalden-Meiningen
  • Hildburghausen
  • Sonneberg
  • Gotha
  • Ilm-Kreis
  • Stadt Suhl

In den betroffenen Gebieten erwartete der Wetterdienst bis Dienstagvormittag Schneemengen zwischen fünf und zehn Zentimetern, vereinzelt auch mehr. Bis zum Dienstagabend sollen weitere fünf Zentimeter hinzukommen. Wegen des starken Windes ist auch mit Schneeverwehungen zu rechnen, die den Verkehr auf den Straßen neben der Glätte zusätzlich behindern.

Schwerer Sturm in Südthüringen – heftiger Wind auch in anderen Regionen

Bis in die Nacht zum Mittwoch warnt der DWD in diesen Regionen auch vor schweren Sturmböen – verbreitet mit Windgeschwindigkeiten bis zu 80 km/h. In exponierten Lagen über 800 Meter muss außerdem mit orkanartigen Böen über 100 km/h gerechnet werden.

Umfrage zum Wetter in Thüringen:

Etwas weniger heftig, aber dennoch sehr stürmisch wird es in allen anderen Regionen Thüringens, darunter in den größeren Städten Erfurt, Jena, Weimar, Eisenach oder Gera. Der Wind bläst mit 65 bis 80 km/h, teilweise auch stärker.

Warnung des Deutschen Wetterdienstes in Thüringen

Die Meteorologen des DWD warnten die Thüringer, auf herabfallende Äste und Gegenstände zu achten. Möglich sei unter anderem, dass Bäume entwurzelt werden. (maf)