(K)ein Hauch von Frühling: Bis zu 12 Grad in Thüringen – aber schön wird das nicht

Die Temperaturen in Thüringen steigen im Laufe der Woche an. (Symbolfoto)
Die Temperaturen in Thüringen steigen im Laufe der Woche an. (Symbolfoto)
Foto: Patrick Seeger / dpa

Thüringen. Schleicht sich da der Frühling langsam nach Thüringen? Auch wenn es in den kommenden Tagen Stück für Stück wärmer wird, lautet die Antwort dann doch eher: nein.

Wetter in Thüringen ändert sich spürbar

Das Wetter ändert sich im Laufe der Woche allerdings spürbar. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) steigen die Temperaturen von tagsüber maximal 5 Grad am Dienstag bis zum Freitag auf bis zu 8 Grad. "Am Samstag überschreiten wir dann voraussichtlich die 10-Grad-Schwelle", sagt Sebastian Balders vom DWD. Am Sonntag werden verbreitet milde Werte zwischen 8 und sogar 12 Grad erwartet.

Grund für den Anstieg ist eine Änderung der Großwetterlage. Statt aus dem Osten führt ein Tiefdruckgebiet zunehmend wieder wärmere Luft aus dem Südwesten nach Thüringen.

Regen zieht nach Thüringen

Während die Temperaturen schon fast den Winter vergessen lassen, präsentiert sich das Wetter ansonsten alles andere als frühlingshaft. "Es wird sehr wechselhaft", stellt Meteorologe Balders in Aussicht.

Warm-wolkiges Wochenende

Vor allem im Eichsfeld, im Thüringer Wald und im thüringischen Vogtland müssen sich die Einwohner auf Regen gefasst machen. Aber auch im Tiefland wie beispielsweise in Erfurt und Jena ist immer wieder mit Niederschlägen zu rechnen.

Wie es in der neuen Woche mit dem Wetter in Thüringen weitergeht, lässt sich noch nicht genau sagen. Die Prognosen des DWD deuten aber einen Rückgang der Temperaturen ab Montag an.