Felsbrocken krachen auf Straße – eine Autofahrerin kann nicht mehr ausweichen

Im Weimarer Land haben sich Brocken von einer Felswand gelöst. Es kam zum Unfall. (Symbolfoto)
Im Weimarer Land haben sich Brocken von einer Felswand gelöst. Es kam zum Unfall. (Symbolfoto)
Foto: Imago/Blickwinkel

Großheringen. Von einer Felswand haben sich an einer Landstraße im Weimarer Land mehrere große Steinbrocken gelöst und sind teils auf die Fahrbahn gestürzt. Eine große Gefahr für Autofahrer, wie eine Frau am Freitag am eigenen Leib erfahren musste.

Stein löst sich bei Großheringen von Felswand

Wie die Polizei mitteilte, war die Autofahrerin am Freitagmorgen von Großheringen in Richtung Kaatschen-Weichau unterwegs, als sie plötzlich auf einen Brocken zusteuerte. Weil der Frau jedoch auf der Gegenspur ein anderes Auto entgegen kam, konnte sie nicht mehr ausweichen und kollidierte mit dem Gestein. Das riss den Unterboden auf, sodass aus ihrem Wagen sogleich Flüssigkeit austrat.

Mehrere Steine auf Landstraße im Weimarer Land

Die Polizei stellte vor Ort fest, dass sich der Stein offenbar von der rechten Felswand gelöst hatte. Am Straßenrand hätten noch mehrere größere Steine gelegen, heißt es von den Beamten. Die Feuerwehr räumte die Fahrbahn schließlich frei.

Unterbodenschaden nach Kollision mit Stein

Wie groß genau die Brocken waren, konnte die Polizei auf Nachfrage nicht angeben. "Aber offenbar groß genug, um Autos derart stark zu beschädigen", so ein Sprecher der Polizei in Bezug auf den Schaden, der am Auto der Frau angerichtet wurde. Die Fahrerin selbst kam mit dem Schrecken davon. (aj)