Am Wochenende kommt der Frühling nach Thüringen

In Thüringen ist der Winter erst einmal vorbei. (Archivfoto)
In Thüringen ist der Winter erst einmal vorbei. (Archivfoto)
Foto: Oliver Berg / dpa

Thüringen. War es das jetzt schon mit dem Winter in Thüringen? Nachdem es im Freistaat zwischenzeitlich wieder etwa kühler wurde, steht uns das nächste milde Wochenende bevor – und von Winter ist auch danach weit und breit keine Spur.

Wetter in Thüringen: Frühlingshaft am Wochenende

"Das mutet schon frühlingshaft an, die Vögel werden singen", gibt Jens Oehmichen einen Ausblick auf das Wetter am Wochenende in Thüringen. Der Meteorologe vom Deutschen Wetterdienst (DWD) schätzt, dass es tagsüber bis zu 12 oder 13 Grad warm werden kann, vereinzelt sind sogar 14 Grad drin.

Garniert wird das Ganze laut derzeitiger DWD-Prognose noch mit Sonnenschein. Auch wenn hin und wieder Wolken über Erfurt, Jena, Weimar und die anderen Regionen Thüringens ziehen: Mit Regen ist meist nicht zu rechnen.

Temperaturen steigen in Thüringen – Wolken verziehen sich

Doch bevor der Frühling sein Intermezzo hält, steigen die Temperaturen im Laufe der Woche nach und nach an. Von maximal 6 Grad – die von vielen Wolken und vereinzelt Niederschlag begleitet werden – am Dienstag geht es über höchstens 8 Grad am Mittwoch bis zu 11 Grad am Donnerstag und Freitag. Dabei setzt sich nach Angaben des Wetterexperten Oehmichen immer stärker Hochdruckeinfluss durch, der Himmel klart auf.

Nach dem Frühlingswochenende wird es in der kommenden Woche mit Wind und Regen voraussichtlich wieder etwas ungemütlicher. Auch wenn es dann nachts und vor allem in den Bergen häufiger zurück in den Frostbereich geht: "Nach richtigem Winter sieht es erst einmal nicht mehr aus", sagt Oehmichen vom DWD. Tagsüber sind gerade im Flachland vielerorts weiterhin zweistellige Pluswerte möglich.