Verdächtige Kabel am Bahnhof: Polizei riegelt Gleise ab

Die Bundespolizei nahm dieses Schließfach am Bahnhof in Weimar unter die Lupe.
Die Bundespolizei nahm dieses Schließfach am Bahnhof in Weimar unter die Lupe.
Foto: Marcus Scheidel

Weimar. Am Bahnhof in Weimar hat es am Donnerstag einen Einsatz der Polizei gegeben. Kabel, die aus einer Tasche hingen, und ein Schließfach waren Zeugen aufgefallen.

Sperrung am Bahnhof in Weimar

Beamte der Bundespolizei rückten daraufhin am frühen Nachmittag am Bahnhof in Weimar an und sperrten die Gleise 1 und 2.

Gefahr durch Tasche und Schließfach?

Ein Bürger hatte offenbar auf eine zurückgelassene Tasche hingewiesen, aus der Kabel hingen und die so einen gefährlichen Eindruck machte. Nach Zeugenangaben sei der Bahnsicherheit außerdem etwas Verdächtiges an einem Schließfach aufgefallen.

Demnach soll der angezeigte Betrag des Behältnisses außergewöhnlich hoch gewesen sein.

-----------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

-----------------------

Spezialisten kommen aus Leipzig nach Weimar

Angesichts der Umstände wurde daraufhin die Polizei informiert. Spezialisten aus Leipzig untersuchten die Tasche und röntgen das Schließfach.

Gegen 16 Uhr konnten die Sicherheitskräfte Entwarnung geben. Der Inhalt war unbedenklich.